Schimmlige Schuhe.... Wer übernimmt die Kosten?!

13 Antworten

Zahlen muss immer der Verursacher. Dass man Schränke nicht sehr dicht an Aussenwände stellen soll, weiß man; allerdings gibt es kein Gesetz, dass das Stellen eines Schrankes direkt an die Aussenwand, verbietet! (leider...). Wenn dein Lüftungsverhalten ok ist, dann wird es möglicherweise ein Baumangel sein, das kann aber nur ein Sachverständiger feststellen. Deine Haftpflichtversicherung wird den Schaden auf garkeinen Fall bezahlen. Eher eine Haftpflichtversicherung des Vermieters oder der Vermieter selbst.

Sind denn für Fehler (Schuhschrank bedenkenlos übernommen und nicht abgerückt und untersucht!) die wir selbst begehen immer andere verantwortlich? Ich finde das nicht richtig. Selbstverschulden sollte man auch selbst eingestehen.

  • Also ganz ehrlich, Dir verschimmeln Deine Schuhe und Du suchst krampfhaft jemand anderen, der dafür aufkommt? Ich finde das unmoralisch. "Shit happens" und natürlich bist Du selbst dafür verantwortlich. Das sind Risiken des Alltags, noch dazu vermeidbare.
  • Möbel an Außenwänden sind eben gefährdet für Schimmel. Das weiß doch jeder! Da redet doch auch jeder drüber, gerade in den letzten Jahren! Da muss man eben vorsorgen (z.B. Abstandsleisten hinter dem Schrank, gutes Lüften) und nicht einfach vor sich hinleben und dann den Schaden auf andere abwälzen wollen.
  • Fast immer ist eben auch mangelhaftes Lüftungsverhalten schuld. Gerade Schimmel während der Sommermonate ist fast immer nicht baulich, sondern verhaltensmäßig begründet. Sei jetzt ganz vorsichtig, sonst werden die Schimmelprobleme in der kalten Jahreszeit noch viel schlimmer.
  • Regelmäßig mehrfach am Tag kurz stoßlüften, d.h. alle Fenster weit öffnen, auf Durchzug lüften und nach 3 bis 5 min wieder schließen. Niemals Fenster länger kippen, die Räume niemals auskühlen lassen, sondern nur schnellen Luftaustausch herbeiführen.
  • Eventuell ein digitales Hygrometer (Feuchtigkeitsmessgerät) kaufen, ca. Euro 15,00. Luftfeuchtigkeit durch regelmäßiges Lüften bei 50-60% halten, nicht höher.
  • Ausreichend heizen, auch die Nebenräume.
  • Möbel an Außenwänden durch Abstandsleisten von Kontakt mit den Wänden fernhalten. Schränke an Außenwänden ganz vermeiden.
  • Die Haftpflichtversicherung deckt solche Schäden NATÜRLICH nicht, denn sie versichert doch DICH gegen SCHÄDEN, die Du ANDEREN (Dritten) zufügst. Sie versichert NICHT Schäden, die Du Dir selbst oder Deiner Familie zufügst.

Naja, ne haftpflicht zahlt doch eher Schäden die du einem anderen zugefügt hast. Vielleicht kommt man mit der Hausratversicherung weiter

du solltest mal die versicherungsbedingungen lesen,haftpflicht zahlt nur schäden die du anderen zufügst

Was möchtest Du wissen?