Schimmel abdecken, zu haus:)?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Teppich drüber fällt am wenigsten auf

Vermieter kümmert sich nicht,

Wann hast Du das Problem zum ersten Mal dem Vermieter mitgeteilt? In welchem Zustand war da die Wohnung?

Jetzt ist sie offenbar total verschimmelt. Die Ursache wurde noch nicht ermittelt oder kennst Du die Ursache?

Du hast jetzt im Grunde drei Möglichkeiten, da der Vermieter sich nicht kümmert:

Unter und mit Hilfe von Zeugen alles fotografieren, dokumentieren und dann rausschmeissen, was verschimmelt ist. Zurück bleiben wohl viele verschimmelte Wände und Fußböden. Diese müssen saniert werden. Dabei ist die Frage, ob Du das selbst überhaupt machen kannst oder ob Du fachliche Hilfe brauchst oder das komplett eine Fachfirma machen läßt. Die Kosten trägt der Auftraggeber, also Du.

Zweite Möglichkeit: Beginnen, wie oben und dann fristlos kündigen, weil die Wohnung unbewohnbar ist und sich der Vermieter trotz schriftlicher Mitteilung nicht kümmert.

Dritte Möglichkeit: Wieder beginnen, wie oben und dann den Vermieter noch einmal schriftlich mit Fristsetzung auffordern, den Schimmelbefall der Wohnung zu beseitigen und am besten auch die Ursache dauerhaft abstellen. 100 % Mietminderung bis die Wohnung wieder für Dich bewohnbar ist.

Wie Du siehst, wird es so sein, dass Du den größten Teil Deines Hausrats sowieso entsorgen und neu beschaffen musst. Du hast auch erkannt, dass Du Dich in höchster gesundheitlicher Gefahr befindest und hier nicht bleiben kannst.

Der Vermieter wird spätestens dann was tun, wenn es ihm ans Geld geht. Was nützt es ihm, wenn Du ausziehst oder keine Miete mehr bezahlst und er die Wohnung in dem Zustand nicht weiter vermieten kann?

Natürlich wird er versuchen zu ermitteln, was die Ursache des Schimmelbefalls ist und ggf. dazu einen Gutachter beauftragen. Stellt sich heraus, dass es kein Baumangel und kein Wasserleitungsschaden ist, sondern ausschließlich mangelhaftes Lüften zu dem massiven Befall geführt hat, wird er Dich für alle Kosten und natürlich auch für den Mietausfall zur Verantwortung bitten und Dich ggf. auch verklagen.

Schimmel abdecken? Bei dem von Dir geschilderten Zustand ist das hoffnungslos.

Pollen sind mikroskopisch klein und kommen eh durch. Dichtest du ab, waechst der Schimmel vermutlich unter dem Klima noch viel stärker. 

Am besten gehst du mit Maske und Schimmelentferner dahinter (kleider danach umgehend abziehen und waschen, selber Duschen und haare waschen oder ganzkörperschutzanzug, je nachdem wie schlimm es ist) und schaust dass du die Luftfeuchtigkeit an dieser Stelle auf max. 60% runter bringst. Dazu brauchst du ein Feuchtigkeitsmesser (8 euro ca oder second hand) und am besten ein Entfeuchter. Du kannst die Feuchtigkeit aber auch mit gutem Management reduzieren: Am frühen morgen lüften, ausser wenn es regnerisch ist oder Nebel hat. Vor allem nachdem du gekocht oder geduscht hast. Nie ein offenes Fenster, wenn es draussen heiss bis warm ist, also auch nicht am Nachmittag. Entfeuchten geht am besten wenn es draussen klar sonnig und kalt ist.


Ich habe noch deine anderen Kommentare gelesen. Du musst da SOFORT raus, geh zu Freunden und suche eine neue Bleibe. Du wirst ALLES wegwerfen müssen. Das gibt sonst bleibende Hirn- und andere Schäden. Den Vermieter verklagst du, Hole dir hilfe dazu. 

Viele gute Antworten hier, die Du aber alle nicht hören willst.

Nochmal, ganz deutlich: Man kann Schimmel nicht ab- oder überdecken. Das geht nicht!

Du hast genau 2 Möglichkeiten, dem Schimmel zu entkommen:

  1. alles rausschmeißen, was schimmelt und die Wohnung trockenlegen
  2. alles rausschmeißen, was schimmelt und ausziehen

Hi,

Abdecken ist Unsinn, das funktioniert nicht.

Zum Entfernen des sichtbaren Schimmel, solltest du Ethanol verwenden. Das kannst du im Bauhaus kaufen.

Das reicht aber nicht aus, um den Schimmel 100%ig zu entfernen!

Den Teppich einfach entfernen und wegschmeißen.

http://www.helpster.de/bei-schimmel-ethanol-verwenden-so-wird-s-gemacht_92730

es ist alles geschimmelt, sofa, Klamotten, schränke, Türrahmen, Teppiche, die ich nicht rausnehmen kann... alles ist ständig nass, der Vermieter KÜMMERT SICH NICHT.... was passiert denn, wenn ich es abdecke? ich kann ja den Türrahmen nicht rausschneiden... und arbeite neben dem Türrahmen, habe es mit Aluminiumfolie angeklebt, kann etwas schlimmes nun passieren??

@herja

ich kenne die schäden^^hatte extra betont: IST ES MÖGLICH DAS ABZUDECKEN??? und alle machen angst.. es war klar...

@jubuglak

Das wurde ja auch ganz klar beantwortet!

Abdecken ist Unsinn, das funktioniert nicht.

Wenn du das Risiko kennst, kann dir doch niemand Angst machen.

Manchen ist eben nicht zu helfen ...

Was möchtest Du wissen?