Scheidungsrecht Dominikanische Republik?

1 Antwort

Nach deutschem Recht hat sie ein Recht auf das was sie mit in die Ehe bringt....also wohl auch das Haus. Das hat sie ja vor der Eheschließung gekauft. Oder war das Geld, das er ihr geschickt hat irgendwie zweckgebunden?

Wo haben sie denn geheiratet?

Danke für die schnelle Antwort. Sie haben in der Dom.Rep geheiratet . Sie hat ihm vorgegaukelt dass sie Geld für Miete , Taxi, Arzt, DeutschKurs , Konsulat , Ausweispaiere, neues Smartphon usw. benötigt. Wann das Haus gekauft wurde müssen wir noch herausfinden.

@verreisterNutzer

Dann sollte er sich vielleicht an einen Anwalt wenden, der sich mit internationalem Scheidungsrecht auskennt. Gibt's denn irgend was schriftliches, vertragliches darüber, wofür sie das Geld verwenden sollte?

@Glasdach

bzw Google mal....es gibt auch deutschsprachige Familienanwälte in der dominikanischen Republik....da scheint das mit dem Eigentum auch anders zu sein als hier....besser er holt sich anwaltlichen Rat, auch wenn das jetzt kostet.

Was möchtest Du wissen?