Scheidung bei lesbischer Verbindung mit Kindern?

5 Antworten

Die Frage ist, was sind die Kinder auf dem Papier. Ich kenn mich nicht mit dem Recht bei solch einer Konstelation aus, aber wenn du nicht in der Geburtsurkunde stehst, oder sonst wie ein Sorgerecht für die Kinder hast, müßtest du das wirklich vor Gericht klären lassen. Wie schon hier Erwähnt , ein Anwalt wird sowieso für eine Scheidung gebraucht, dieser kann dir auch dabei helfen.

Hallo

Wenn deine Tochter die Kinder adoptiert hat, hat sie die gleichen Rechte und Pflichten wie alle anderen Eltern (auch bei Heterosexuellen muss Umgang, Unterhalt, Wohnort leider oft gerichtlich geklärt werden - die Kinder müssen übrigens nicht zwingend bei der Person leben, die sie ausgetragen hat).

Wenn sie nicht adoptiert hat, hat sie leider einen sehr großen und vermutlich irreperablen Fehler gemacht. Da deine Tochter eben nicht verheiratet ist, ist das Kind nicht, wie in einer Ehe, automatisch auch das Kind des Partners. Sie wäre kein Elternteil, hätte somit idR keine Unterhaltspflicht, aber auch wenig Chancen auf Rechte.

Mit einem guten Anwalt kann sie dann hoffentlich ein Umgangsrecht einklagen, da die Kinder bestimmt eine enge soziale Bindung zu ihr haben.

So oder so, das Jugendamt kann beraten und vielleicht auch im Interesse der Kinder vermitteln.

Ich drück den Kindern die Daumen, dass die Mütter es schaffen, eine gute Lösung für die Kleinen zu finden.

Doch,meine Tochter ist mit Ihr verheiratet.

@corri47

Sorry, war verpeilt

Was ich meinte war halt, das bei ner Mann-Frau-Ehe automatisch der Mann der Vater ist, bei gleichgeschlechtlichen Ehen ist das (leider) anders.

Und selbst wenn es gleich wäre, könnte ja maximal 1 Kind in der Ehe geboren sein.

Sind die Kinder denn adoptiert?

Es sind die gemeinsamen Kinder. Nach einer Scheidung wird vom Vormundschaftsgericht das Sorge- und das Aufenthaltsbestimmungsrecht verhandelt. Danach muss sich jede Seite richten.

Ich würde deiner Tochter raten, einen Rechtsanwalt aufzusuchen.

Hat sie die Kinder nach der Geburt adoptiert?

Wenn ja, dann hat sie genauso Anrecht.

Sie soll sich, falls sie eine Rechtsschutzversicherung hat (aber geht auch ohne), an einen Anwalt für Familienrecht und an das Jugendamt wenden.

Sinnvoller Weise sollte deine Tochter einen Rechtsanwalt (Familienrecht) damit beauftragen.  Einer Trennung folgt meist auch eine Scheidung und spätestens dafür benötigt sie einen Anwalt.

Was möchtest Du wissen?