Scheidung - Zugewinnberechnung - Auto Wertverlust

2 Antworten

Wurde Scheidung eingereicht? Dann bringt dir der Verkauf nichts mehr, es gilt Stichtag Scheidungsantrag. Und natürlich flösse ein vorheriger Verkaufserlös ebenso deinem Endvermögen zu.

Du schreibst ja alles auf, was am Tag des Scheidungsantrags da ist und das, was am Hochzeitstag vorhanden war - die Differenz macht deinen Zugewinn aus, der gegen den des anderen aufgerechnet wird und hälftig an den ausgezahlt wird, der weniger Zugewinn in der Ehezeit erzielte :-O

G imager761

Das Auto wird geschätzt, der aktuelle Wert bestimmt, dann ggf. ein Autokredit abgezogen und der Überschuss hälftig geteilt. Wenn der Verkauf noch weniger bringt als die Schätzung, müsste man sich über die Sinnhaftigkeit eines Verkaufs dann Gedanken machen, wenn man der Auffassung ist, dass die Hälftige Erstattung des Gewinns an den Ehepartner ungerecht sei. Aber ein Verkauf unter Preis kann auch ins Hemd gehen.

Was möchtest Du wissen?