Schadensfreiheitsrabat (Prozente) aus Zweitwagenversicherung in neue KFZ-Versicherung übernehmen?

4 Antworten

Ja, innerhalb von Familienangehörigen ist es möglich den Rabatt zu übetragen wenn Du den Führerschein so lange hast wie die der SFR dies fordert , außerdem muß Dein Vater auf dem Rabatt für den Zweitwagen zu Deinen Gunsten verzichten.

Innerhalb direkter Verwandschaft ist es üblicherweise möglich, einen Versicherungsvertrag mit der aktuellen SFK zu übernehmen.

Genaue Auskunft gibt Dir Deine Versicherung.

Aufpassen mußt Du allerdings, wenn die Versicherung zwischenzeitlich abgemeldet wurde. Wenn ein zwischenzeitlich ausgesetzter Versicherungsvertrag wieder aufleben soll ist das nur für den originalen Versicherungsinhaber für eine längere Zeit möglich (bei meiner Vers. sind es meines Wissens 7 Jahre) ohne die SFK einzubüßen. Übernimmt hingegen der Sohn einen alten Vertrag des Vaters sind da maximal 2 Jahre Ruhezeit dazwischen möglich.

und es können nur so viele SF Jahre übernommen werden wie der Sohn seit Führerscheinerwerb auch gefahren sein könnte.

Ich hab die Zweitwagenprozente meiner Mutter übernommen. Man bekommt einen Wisch von der Versicherung mit einer Abtrittserklärung, den das Elternteil unterschreiben muss und dann sind die Prozente dein.

Man kann aber nur so viel SFK übernehmen, wie man selbst hätte erreichen können seit Führerscheinerwerb. Also könntest Du SFK 7 Vertrag übernehmen, aber nicht den SFK 17.

Aber deine Mutter hat Ihre (wahrscheinlich besseren) Prozente für den ersten Wagen behalten ?!?!?

...und du hast nur die Prozente für den Zweitwagen übernommen, sehe ich das richtig ??

@derjape

Ja, klar. Ihre niedrigen Prozente aus dem Erstvertrag hab ich nicht übernehmen können, weil ich diese nicht selbst hätte ansammeln können in den paar Jahren nach Führerscheinerwerb.

Vielleicht ist meine Antwort noch nicht zu spät, was dir bisher gesagt wurde ist richtg, aber du kannst auch die Prozente aus der Firma wo du den Firmenwagen gefahren hast, nach der Dienstwagenregelung übernehmen. Frag mal bei der Versicherung genau nach, vielleicht kommt da noch mehr zusammen, als nur SFK 7.

Nicht bei allen Versicherungen , aber die Direkt Line bietet an wenn Die Firma bestätigt , dass Du 10 Jahre lang mit den Firmenwagen Unfallfrei gefahren bist, dass Du ohne dass die Firma ihren Rabatt aufgibt diesen auch erhältst für Dein eigenes Fahrzeug, wenn die Firma auf ihren SFR verzichtet kann sogar dieser auf die überschrieben werden ist aber eher selten weil dann die Firma wieder oben anfangen müsste , bzw manche Firmen kein SFR - Tarif haben sondern ab 10 Fahrzeuge einen sog. Rottentarif welcher pro Fahrzeug immer bei 50 % bleibt und es kein Rückstufung gibt. www.directline.de

Was möchtest Du wissen?