Schadennsmeldung von Versicherung, nach Verkauf des Autos?

5 Antworten

Hallo Pinguin,

kontaktiere den alten Versicherer und kläre den Sachverhalt ab.

Solche Vorfälle kommen zur Zeit öfters vor, wenn der Käufer des Fahrzeugs das gleiche Kennzeichen verwendet, wie dein altes war.

Ich hoffe ja, dass es sich bei deinem alten Versicherer nicht um einen Direktversicherer handelt.

Wenn alle Stricke reißen, musst du die Angelegenheit einem Rechtsanwalt Verkehrsrecht übergeben.

Gruß Apolon

Wenn du dem Versicherer nur mitteilst, dass das Fahrzeug abgemeldet wurde, ist das KEINE Kündigung. Der geht dann davon aus, dass ein Ersatzfahrzeug gemeldet wird.

Hast du dem Versicherer denn überhaupt gekündigt?. Scheinbar ist der Erwerber des Wagens auf deiner Versicherung weiter gefahren.

Du kannst dich jetzt an ihn halten, deinen Verlust ersetzt zu bekommen.

Viel Vergnügen!

Wenn du keine RS-Versicherung hast, kann dich das schnell noch mal 500 € kosten.

Ich möchte mal gern wissen, wie jemand wie du hier zum Experten werden konnte!

Das ist doch völliger Schmarrn was du da von automatischer Weiterversicherung schreibst, wenn man nicht explizit kündigt. Der Versicherer hat die Abmeldebestätigung des Fahrzeugs erhalten. Damit erlischt auch die Versicherung auf das Fahrzeug für den Halter. Dann werden die ja wohl nicht ein Phantom Fahrzeug gleichen Typs beim Versicherungsnehmer automatisch weiter versichern, sondern einfach mal anrufen "haben sie sich ein neues Fahrzeug gekauft? Dürfen wir dies für sie wieder versichern?"

Mann Gottes! Was ist los mit dir???? Solche hirnrissigen Antworten haust du immer wider hier raus!!!

@vierfarbeimer

Wenn man dem Versicherer nicht mitteilt, dass der Vertrag abgerechnet werden soll, besteht er weiter. 

Das Beitragsguthaben bleibt stehen, bis ein neues Fahrzeug (übrigens mit der gleichen Versicherungs-Nr.) angemeldet wird.

Eine Abmeldung ist eben KEINE Kündigung des Vertrages.

@DerHans

Das stimmt nicht. Wenn man dem Versicherer nicht mitteilt, daß der Vertrag abgerechnet werden soll, dann reagieren die Gesellschaften unterschiedlich. Manche lassen eine Ruheversicherung bestehen und erstatten das Guthaben nicht. Bei denen muß man wirklich erst anrufen, damit sie den Vertrag ganz aufheben.

Die meisten Gesellschaften denken an die Bäume, sparen Papier und rechnen den Vertrag ab, wenn die Abmeldung von der KFZ Zulassung übermittelt wird.

@vierfarbeimer

.... nun mal nicht so kühn. Meine Versicherung würde ich hochkannt auf den Topf setzen, wenn diese ungefragt/ohne meinen Auftrag meinen Vertrag einfach beendet und ich ohne ggf. benötigten Versicherungschutz wäre. Also bitte!

@DerHans,

wie kann man nur solch einen Blödsinn schreiben.

Wenn ein Fahrzeug abgemeldet wird, muss man den Vertrag nicht separat kündigen.

Und durch die Anfrage vom neuen Versicherer zwecks SFR-Rabatt müsste jeder Versicherungsmitarbeiter erkennen, dass hier kein weiteres Fahrzeug angemeldet wird.

Am sinnvollsten wäre es wenn du bei Versicherungsfragen gar nicht mehr antworten würdest.

@Apolon

Du schon wieder, der mir der keinen Ahnung.

... zuvor solltest Du aber bitte gehen, denn Dein Schmarren geht mir auch langsam auf den Keks.

Seit wann darf eine Versicherung meinen Vertrag ungefragt und ohne meinen Auftrag beenden? Dies macht nicht einmal Deine AXA.

@schleudermaxe

Da steht ein potentieller Kunde vor Euch und Ihr kloppt Euch wie die Kesselflicker! Ihr habt alle zum Teil nur Recht und glänzt mit eurem Halbwissen. Lest mal wieder zur Abwechslung Bedingungen.

Da würde ich mir erst mal jetzt keine großen Sorgen machen und gelassen bleiben. Irgendwas ist da natürlich faul. Nur was? Fehler deinerseits sehe ich grad keine.

Ich hätte es ja auch alles persönlich geklärt bin aber arbeiten und komme frühestens 17-18 Uhr von Arbeit und Sonntags naja... Aber trotzdem Danke... Ich werde sehen was die Versicherung sagt und falls es soweit kommt werde ich den Käufer anzeigen... Aber Danke an ALLE 

Rufe deinen Versicherer an und frage nach. Es kann nicht sein, daß du für diesen Schaden gestuft wirst. Das Fahrzeug war doch abgemeldet. Da stimmt etwas nicht.

Hast du keinen Berater??

Ein Verkauf sollte immer beim Versicherer mit Name und Anschrift des Erwerbers angegeben werden. Es besteht für solche Fälle immer eine Nachhaftung von einem Monat. Der Versicherungsschutz geht auf den Erwerber über. Deshalb soll dieser benannt werden, da sonst Verkäufer und Käufer Gesamtschuldnerisch haften.

Was möchtest Du wissen?