Schadenersatzanspruch gegenüber der Bank, bei unberechtigten Einzug der EC-Karte?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsaetzlich kann man wegen allem und gegen Jeden Schadensersatzansprueche stellen, das sieht das BGB so vor, allerdings wuerde das in diesem Fall bedeuten, man muestte sich einen Anwalt nehmen und den entstandenen Schaden berechnen. In Deinem Fall wuerde das einen Schadensbetrag von 100 Euro sicher nicht uebersteigen, was dann ein relatives Prozessrisiko beinhaltet, denn die Kosten fuer so einen Rechtsstreit liegen sicher bei 400-600 Euro... Ich wuerd mal einen empoerten Brief an die Bank schicken, vielleicht bieten die Dir ja eine Entschuldigung verbunden mit einer Eintrittskarte fuer ein Golfturnier an, jedenfalls ist es so einem meiner Freunde bei der Deutschen Bank ergangen...

Anmerkung: Meiner Sorgfaltspflicht bin ich unverzüglich nachgekommen und habe die EC-Karte nachdem für mich nicht nachvollziehbaren Geschehen am Geldautomaten vorsorglich bei der zentralen Sperrrufnummer 116116 sperren lassen.

nun du kannst natürlich regressansprüche geltend machen... aber glaub mir, das hat keine aussicht auf erfolg.

Vergiss es und ärgere Dich nicht mehr. Kommt eh nichts bei rum.

Was möchtest Du wissen?