Rundum-Sorglos-Pakete für Wartung & Verschleiß beim KFZ-Leasing sinnvoll?

4 Antworten

Hallo!

Da kommen im Paket Zusatzkosten von fast 3.000 € zusammen.

Verschleissteile kommen in 4 Jahren keine vor bei einem Neuwagen, Garantie gibt es auch ... also, ich würde mir diese Summe sparen.

Leasing ist sowieso schon die teuerste Art ein Fahrzeug zu betreiben, da würde ich mir weitere zusätzliche Kosten ersparen.

  • Bei 4 Jahren kommen eventuell 2 Inspektionen zum Tragen. Da könnte jede 1.500 € kosten, tun sie aber nicht einmal bei den teuersten Marken.

LG Bernd

Ich habe bei einem Leasingvertrag eine Laufzeit von 2 Jahren. Die erste Inspektion ist nach 24 Monaten fällig. Außergewöhnliche Sachen fallen unter die Gewährleistung. Irgendeinen Betrag in diesem Zeitraum für Werkstattaufenthalte auszugeben macht danach keinen Sinn.

Ich war mit meinem Smart in solch einer  Situation und war wirklich echt zufrieden ... brauchte mich um nichts kümmern , ein  Ersatzwagen wurde gestellt . Nun kann man Glück oder Pech haben - wie mit allen Sachen , rein schauen kann keiner . Inzwischen habe ich ein anderes Auto neu gekauft ... da gibt es auch allerhand Paketsangebote  und man muß für sich das beste abwägen ... ich würde aber kein Auto mehr leasen ,  ich fahre  meinen jetzigen Kleinwagen schon ein paar Jährchen und er loooft und loooft ... bin voll zufrieden und kann sagen , dass es MEIN Auto ist . LG

Das muss man individuell für jedes Fahrzeug berechnen. Die Kosten für den Kundendienst sind ja relativ einfach zu berechnen. Verschleiß ist bei einem Fahrzeug die ersten 3-5 Jahre zu vernachlässigen.

Was möchtest Du wissen?