Rückwärts ausparken mit stehendem Auto kollidiert

5 Antworten

Wenn du dich mit dem Geschädigten ausserpolizeilich geeinigt hast, gar nicht, du zahlst oder die Versicherung und die Welt ist wieder in Ordnung.

Hast du die Polizei gerufen? Musst du nicht, du kannst dich auch mit dem Geschädigten einigen und den Schaden der Versicherung melden. Dann gibt es keine Strafe.

Du wirst vllt bei deiner Versicherung hoch gestuft, aber sonst sollte nicht viel passieren. War die Polizei involviert und hast du alles korrekt gemeldet oder hast du "Fahrerflucht" begangen?

Polizei war vom anderen Fahrzeughalter, der auf einem Behindertenparkplatz stand, gerufen

Mit Polizei?

Sie ließen beim Rückwärtsfahren die Ihnen obliegende besondere Vorsicht außer Acht. Es kam zum Unfall.

§ 9 Abs. 5, § 1 Abs. 2, § 49 StVO; § 24 StVG; 44 BKat; § 3 Abs. 3 BKatV; § 19 OWiG

  • 100€ Bußgeld
  • 1 Punkt
  • 28,50€ Gebühren

Dazu kommen Probezeitmaßnahmen falls diese noch besteht und natürlich muss der Schaden durch Deine Versicherung beglichen werden wodurch Du dann in der Schadenfreiheitsklasse steigen wirst - es erhöhen sich also die Beiträge.

Ohne Polizei "nur" die Versicherung.

Für den Schaden musst du oder deine Versicherung aufkommen.

Keiner wird bestraft höchstens dein Geldbeutel.

Was möchtest Du wissen?