Rückgabefrist um 2 Tage überschritten- Händler zahlt Geld nicht zurück- Rechtslage?

2 Antworten

Nein, er darf nicht die Ware und das Geld behalten. Er darf aber die Rücknahme bzw den Widerruf verweigern. Dann muss er dir aber die Ware wieder zurückschicken. Dafür darf er allerdings die Kosten von dir verlangen.

Wenn er die Ware dennoch zurücknimmt, so muss er dich auch das Geld zurücknehmen. Wurde die Frist überschritten und dennoch angenommen, so sehe ich das so: Entweder Geld zurück oder du überweist ihn vorab die Portokosten und er sendet es dir noch mal zu.

Wenn der Händler sich nicht meldet, so kann er im Weihnachtsferien sein oder die Firma wurde/wird aufgelöst.

Was möchtest Du wissen?