Rückbuchung Lastschrift bei Betrug?

3 Antworten

Wenn das Konto desjenigen, der abgebucht hat, nicht mehr existiert oder leergeräumt ist, ist das ein Problem der Bank und ändert nichts am Widerspruchsrecht. Deswegen wird eine halbwegs vernünftige Bank ein solches Konto auch nicht löschen, bevor die entsprechenden Fristen abgelaufen sind.

Für genauere Informationen zu dem Thema empfehle ich http://www.zahlungsverkehrsfragen.de/lastschrift.html

Du kannst 8 Wochen lang die Lastschrift platzen lassen.

Dabei ist egal, ob Geld da ist oder nicht. Dafür haftet die Bank.

6 Wochen

@Chwasc

danke! das ist wirklich gut zu wissen, dann kann ich ja beruhigt meine Daten rausgeben.

@meerkatze

Das Problem liegt bei den Zahlungen unter 100 €. Die werden bei der Bank eigentlich durchgewunken und überhaupt nicht geprüft. Wer dann seine Auszüge nicht kontrolliert, ist die Kohle los

Frag mal deine Hausbank wie es sich verhält.

Was möchtest Du wissen?