roller 25 km / zwei personen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo

hast du eine Sitzbank die nicht einsitzig gemacht wurde?

dann ist das Fahren ohne Fahrerlaubnis ( § 21 StVG) weil dein Mofa dann kein Mofa mehr ist sondern ein Kleinkraftrad, und wird mit 10-20 TS Geldbuße(*1 geahndet.

TS = Tagessätze (1 TS entspricht 1/30 des verfügbaren Netto-Monatseinkommens)

(*1 = wird ein Urteil nach dem Jugendstrafrecht gefällt, so werden i.d.R. Sozialstunden statt TS angeordnet 

und der Roller ist ein zweisitzer.

du MUSST die Sitzbank einsitzig machen!!!!

entweder durch anbringen einer Helmbox oder durch Seitentaschen

Durch das Nichtanbringen einer Sitzbanktasche wird die in der Betriebserlaubnis geforderte Kürzung der Sitzbank auf 450 mm nicht erreicht und somit ist das Fahrzeug nicht mehr ein einsitziges Mofa, sondern wurde zum zweisitzigen Kleinkraftrad gem. § 2 Nr. 1 FZV.Dann handelt es sich um ein Kleinkraftrad (Fahrerlaubnis Klasse AM) oder Leichtkraftrad (Klasse A1).

@ginatilan

Ich habe hinten am Roller eine Helmbox drann, man kann trotzdem zu 2 auf ihr sitzen. Ich hatte vom Tüv eine sitzblockade ( Wortwahl ? ) bekommen. Die habe ich dann aber abgemacht weil sie ( ja sollte man nicht machen ) hässlich war.

@vodkarette

dann ist das fahren ohne Fahrerlaubnis

@ginatilan

danke für den Stern

Wenn die Polizei euch anhält, kostet das Bußgeld und einer geht zu Fuß weiter. Wenn ihr einen Unfall baut, habt Ihr Schwierigkeiten mit der Versicherung und müsst in Notfall den gesamten Schaden zahlen.

Wenn ihr einen Unfall baut, habt Ihr Schwierigkeiten mit der Versicherung und müsst in Notfall den gesamten Schaden zahlen.

Unsinn (wie oft muss man dir das denn noch schreiben?)

Da ein gültiger Versicherungsvertrag besteht, liegt keine Strafbarkeit nach dem Pflichtversicherungsgesetz vor. Jedoch wird im Falle eines Unfalles die Versicherung den Versicherungsnehmer in Regress nehmen.

@ginatilan

""Falle eines Unfalles die Versicherung den Versicherungsnehmer in Regress nehmen."" Das kommt doch auf das selbe raus.

@Rockuser

Das kommt doch auf das selbe raus.

wenn der Schaden über 5000€ liegt bezahlt der Fragesteller nur die 5000€ (Regressobergrenze), den Rest muss die Haftpflicht bezahlen

außerdem kann die Regressumme auch in Raten abgezahlt werden

Mit einem mofa/gedrosselten roller, darfst du nur alleine fahren. Und n 25er mit 2 leuten fällt definitiv auf. Ob der Führerschein eingezogen werden kann, bin ich mir nicht 100% sicher. Es wäre aber denkbar. Aber Strafe wäre auf jedenfall fällig.

Ob der Führerschein eingezogen werden kann,

welchen Führerschein denn?

die Prüfbescheinigung ist kein Führerschein

gut legen wir alles auf die goldwaage. aber es ist eine fahrerlaubnis, also einem führerschein doch sehr ähnlich, außerdem: mit 16 wäre ja auch ein rollerführerschein denkbar, ohne den passenden roller.

@artemis89

. aber es ist eine fahrerlaubnis,

NEIN

Wer auf öffentlichen Straßen ein Kraftfahrzeug führt, bedarf der Fahrerlaubnis.

 

Ausgenommen

sind

einspurige, einsitzige Fahrräder mit Hilfsmotor – auch ohne Tretkurbeln –, wenn ihre Bauart Gewähr dafür bietet, dass die Höchstgeschwindigkeit auf ebener Bahn nicht mehr als 25 km/h beträgt (Mofas);

http://www.gesetze-im-internet.de/fev_2010/__4.html

@ginatilan

mit 16 wäre ja auch ein rollerführerschein denkbar,

ähm

es gibt keinen Rollerführerschein

ich kenne Roller mit 50ccm, 80ccm, 125ccm, 250ccm.......

verstehst du auf was ich hinaus will?

Wenn du einen Führerschein und alle Papiere dabei hast, logischerweise auch einen Helm tragt und wenn der Roller wirklich ein 2-sitzer ist dann dürfte garnichts passieren

Ein 25er Roller, ist nie für 2 Personen zulässig. Auch wenn es ein gedrosselter 50er ist.

dann dürfte garnichts passieren

na, da kennt sich ja jemand aus:-)

lese meine Antwort und lerne

ein 25er roller ist ein "MOFA-ROLLER".... und der ist NICHT für zwei Personen zugelassen !

Was möchtest Du wissen?