Reverse Charge Verfahren im Elster Formular?

3 Antworten

hier die Frage:

Hallo liebe Community, 

ich muss das erste Mal Umsatzsteuer-Voranmeldung per ELSTER machen und es gibt eine Sache, die mir nicht klar ist: Ich habe (als freiberufliche Grafikerin) viele Kunden im europäischen und anderen Ausland. Dabei gilt ja das Reverse-Charge-Verfahren und ich muss keine Umsatzsteuer aufführen. Wo aber trage ich diese Umsätze im Elster-Formular ein? Und wie mache ich das? Trage ich die netto-Summe ein, oder muss ich die Umsatzsteuer des jeweiligen Landes herausrechnen? Vielen Dank für eure Hilfe!

EU: Zeile 41 Kennzahl 21

Drittstaaten: Zeile 42 Kennzahl 45

Zeile 39 bzw. Kennziffer 60, zumindest auf den Voranmeldungen 2018.

Kennzahl 60 ist für Umsätze nach § 13b des deutschen Umsatzsteuergesetzes. Es gibt zwar in der Regel in den anderen Ländern meistens eine analoge Regelung, die richtet sich aber nach den dortigen Gesetzen.

Was möchtest Du wissen?