Return on Investment (ROI) Interpretation

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beschreibung : (Zitiert aus: (C)Controlling 2013

ROI = Return on Investment. Weit verbreitete Kennzahl (bzw. Kennzahlensystem), die sich aus Umsatzrentabilität multipliziert mit der Umschlagshäufigkeit des Gesamtkapitals zusammensetzt. Durch diese Erweiterung gegenüber der Gesamtkapitalrentabilität lassen sich besser Veränderungen der Werttreiber verfolgen. In Simulationen können Auswirkungen auf den ROI durch Veränderungen in Teilbereichen (z.B. Umsatz, Deckungsbeitrag oder Bestände) besser sichtbar gemacht werden. Return = Rückfluss. Das eingesetzte Kapital muss einen Rückfluss erwirtschaften.

Berechnung : ROI = Gewinn Umsatz

bruch  *     bruch * 100%    
 
 Umsatz       Gesamtkapital      

Anmerkungen :

Der ROI wird i.d.R. in einem weiter untergliederten Kennzahlensystem dargestellt.

Gesamtkapital = Bilanzsumme (vereinfacht), bereinigt: Gesamtkapital = Eigenkapital + Verbindlichkeiten (ohne kurzfristige Verbindlichkeiten) Um diese Kennzahl nicht durch dem eigentlichen Betriebszweck dienende Einflüsse zu verfälschen, sollte das ordentliche Betriebsergebnis und nicht der Gewinn herangezogen werden. Das ordentliche Betriebsergebnis enthält keine Zinserträge und -aufwendungen, keine außerordentlichen Erträge und Aufwendungen und auch keine Steuern. Zielwert :

10%, branchenabhängig (Handel höher, Industrie geringer).

Beispiel : ROI = 68,3 mio EUR 487,9 mio EUR

bruch  *     bruch * 100%   = 11,75 %    
 
487,9 mio EUR
  581,5 mio EUR

Was möchtest Du wissen?