Restwert nach Unfall. Kann ich Totalschaden-Fahrzeug selbst kaufen?

2 Antworten

Leider schreibst du nicht um was für einen Schaden es sich handelt, Haftpflicht (ein anderer trägt die Schuld) oder Kasko (eigene schuld).

Der von dir beauftragte unabhängige Kfz-Sachverständige (Haftpflichtschaden) oder der von der Versicherung beauftragte (meist abhängige) Kfz-Sachverständige, muss den Restwert selbst ermitteln. In dem dir vorliegenden Gutachten findest du mindestens drei Angebote für das beschädigte Fahrzeug. Das höchste Gebot ist dabei für die Abrechnung entscheidend.

Du bist und bleibst der Eigentümer deines Fahrzeugs (Ausnahme Leasing bzw. Finanzierung je nach Vertrag) und als Eigentümer entscheidest du selber was mit deinem Eigentum geschieht. Somit kannst du entscheiden, ob du das Auto für den im Gutachten genannten Betrag verkaufst oder zunächst einmal behältst. Die Abrechnung mit der gegnerischen Versicherung (Haftpflicht) oder der eigenen Versicherung (Kasko) erfolgt jedoch anhand der im Gutachten stehenden werte.

Der Gutachter verkauft das Auto nicht, sondern die Haftpflichtversicherung, die für den Schaden aufkommen muß. Sprich die doch mal an.

aber die Versicherung bekommt doch den Restwert vom Gutachter mitgeteilt! Wenn dieser also ins Gutachten schreibt "Restwert 1000e" Geschädigter hat bereits einen Käufer welcher diesen RW bezahlt", dann braucht doch die Versicherung nicht nach weiteren Käufern suchen...

auch die Haftpflichtversicherung darf das Auto nicht verkaufen. Verkaufen darf es nur der Eigentümer!

Was möchtest Du wissen?