Rentenpunkte auszahlen lassen bei Wechsel in die Selbständigkeit

4 Antworten

Hallo,

Ich glaube nicht, dass Du Rentenpunkte von der gesetzlichen RV in eine private RV übernehmen kannst, weil es letztlich ja 2 verschiedene Arten der Rentenversicherung sind.

Absolut rechtssicher könnte Dir das z.B. ein Anwalt für Versicherungsrecht kostengünstig im Rahmen einer Rechtsberatung erläutern.

mfg

Parhalia

Hallo auch dir,

das eine Rechtsberatung immer der sicherste Weg ist, ist mir klar. Aber wenn ich sparen kann, werde ich das auch gerne tuen. Und clevere Leute gibt es hier genug. :-) Deswegen ist mein erster Weg nicht immer gleich zum Anwalt, sondern Rat einholen wo es geht, um auch schon im Vorfeld zu wissen wovon ich rede.

Gruss ...

Nur wenn du weniger als 60 Kalendermonate eingezahlt hast, kannst du dir was auszahlen lassen, und das auch erst, wenn du ins Rentenalter gekommen bist oder du in eine Versorgung (z.b. Anwalts- oder Ärzteversorgung) einzahlst ab jetzt. Solltest du schon mehr als 60 Kalendermonate haben, hast du Anpruch auf Rente im Alter schon erworben und kriegst nix mehr zurück jetzt. Mfg

In welchem Beruf hast du dich selbstständig gemacht?

Es gibt nämlich etliche Berufe, in denen man auch als Selbstständiger in der Rentenversicherung versicherungspflichtig ist.

Wenn du dir die Rentenbeiträge auszahlen lassen willst, musst du Folgendes vorab wissen: 1. Du musst weniger als 60 Monate in die Rentenkasse eingezahlt haben. Hast du mehr als 60 Monate eingezahlt, geht das nicht! 2. Du bekommst natürlich nur den Arbeitnehmerbeitrag zurück, nicht den Arbeitgeberbeitrag.

Hallo nochmal,

danke für die Antwort, leider sind es auf jeden Fall mehr als 60 Monate. Und was mich ärgert, ich habe sehr gut verdient und ca. 200 Euro im Monat eingezahlt. Die Arbeit war aber absolut nix für mich, daher die Entscheidung zu Selbständigkeit. Tja läuft wohl leider gegen mich. Sehr schade, denn ich denke in eine private Rente mit einer ordentlichen Anfangssumme würde mich besser absichern als der Staat.

@KlingnerMD

Bessre du stehts auf 2 "Beinen": gesetzliche und private Rente

@KlingnerMD

Ob dich das ärgert, ist vollkommen eagal. Wir haben nun mal ein solidarisches Rentensystem und da wirst du dich mit abfinden müssen.

In der Schweiz z.B. müsstest du vollkommen unabhängig von deinem Einkommen für das GESAMTE Einkommen Beiträge zahlen.

Was möchtest Du wissen?