Renten für Ausländer,die zurück in die Heimat auswandern.

4 Antworten

Guten Tag,

ich bin brasilianische staatsbürgerin und habe eine frage an euch.und zwar lebe ich seit 20 jahren in deutschland und habe 18 jahre hier in die rentenversicherung eingezahlt, möchte aber nun mit 56 jahren zurück in meinen heimat auswandern.bekomme ich meine rente nun mit 65 jahren, nach brasilien überwiesen und wenn ja muss ich davor nach deutschland und dokumente usw. ausfüllen.hoffe auf antowort.

Hallo Roshan!Um das mit den 6 Monaten zu vermeiden kann man nach langem Auenthalt in D einen Niederlassungstitel erhalten und hat damit das Recht immer wieder nach D zurückzukehren.Vor der Rückkehr ins Heimatland bekommt man die wenn man sich aus D abmeldet.Wir haben das so erhalten.Meine Frau (Thai) war 22 Jahre in D.Was aber kommen wird ist eine Jährliche Meldung bei einem D Konsulat in Indien.Die wollen natürlich wissen ob du noch lebst oder die Rente an Verwandte nach deinem Tode einfach weiterläuft.

man muß kein deutscher Staatsbürger sein um Rente zu bekommen. Diese bekommst du nach 5 Beitragsjahren auf jeden Fall. Es kann aber sein, daß die Rente etwas gekürzt wird wenn du in Deutschland keinen Wohnsitz hast

Alles Unsinn, du bist fehl informiert. Es steht doch Jedem frei, wo er im Alter leben möchte. Ihm wurden vom Gehalt Abzüge für die Rentenkasse gemacht. Deshalb hat er jetzt rechtlich Anspruch auf eine Rente! Nationalität und Aufenthaltsort sind nicht massgebend. Deutschland ist verpflichtet, die ihm zustehende Rente weltweit zu überweisen, ohne halbjährliche Leibvisitation. Deutschland kann aber jederzeit eine Lebensbestätigung verlagen, die amtlich beglaubigt ist.

Was möchtest Du wissen?