Rente wegen Krankheit wenn nicht gearbeitet? Wo?

4 Antworten

Wenn man noch nie gearbeitet hat, hat man auch keinen Anspruch auf eine

Rente. Es wurden demzufolge nie Beiträge in die Rentenversicherung eingezahlt,

woher sollte sich da ein Anspruch ableiten lassen ?

Ginge das, so könnte man  ohne Arbeit durchs Leben gehen und irgendwann mal

einen Antrag auf Rente stellen.

Deine Frage ist nicht so recht verständlich. Partner hat immer gearbeitet und deshalb

nicht gearbeitet. Was nun ? Hat er, oder hat er nicht ? Jetzt wegen Krankheit keine

Arbeit machbar !

Wenn er gearbeitet hat und Beiträge in die Rentenversicherung eingezahlt wurden,

würde ihm schon eine Rente zustehen. Käme allerdings darauf an, wie alt er

ist und ob die für eine Rente notwendigen Voraussetzungen erfüllt sind.

Diese Frage kann die Rentenversicherung beantworten.

Am besten du gehst mal zum VDK an deinem Ort, die können dich auch beraten.

Für die Erwerbsminderungsrente musst du in den davor liegenden Jahren eine Arbeit mit Pflichtbeiträgen ausgeführt haben, also keine selbständige Arbeit und nichts, was außerhalb der gesetzlichen Rentenversicherung liegt, z. B. als Beamter. Diese Rente soll nämlich deinen Lohn oder Gehalt ersetzen, weil du jetzt nicht mehr in der Lage bist, diese Tätigkeit und auch keine andere auszuführen. wenn du das nicht hast, kannst du die Rente nicht bekommen. Alle deine Zeiten stehen im Versicherungsverlauf, den sollztest du zu hause haben, zusammen mit einer Renteninformation. Mfg

Rente wird bei der deutschen Rentenversicherung beantragt und die prüfen dann auch ob ein Anspruch besteht. Ggf. kannst du dich auch mal beim Sozialamt beraten lassen.

Hast du Kinder?

Wenn ja, wie alt sind sie?

Was möchtest Du wissen?