Rente nach Russland

5 Antworten

warum sollte deine Altersrente nicht nach Russland überwiesen werden. Allerdings setze dich mit deiner Rentenversicherungsanstalt kurz in Verbindung, ob ein Rentenabkommen zwischen Deutschland und Russland besteht, damit bei dir möglicherweise keine Abzüge angesetzt werden. In dem Falle wäre der Beibehalt einer deutschen Postanschrift sinnvoll.

Wenn Du Rentenanspruch hast, sollte das kein Problem sein. Aber am besten meldest Du Dich einfach mal bei der Rentenkasse und besprichst es mit denen. Die koennen Dir dann auch sagen, ob Du irgendetwas beachten musst.

wieviele jahre hast du denn gearbeitet? hast du überhaupt schon einen rentenanspruch ?

ich habe einen Bekannten in den USA, der bekommt seine Rente aus Deutschland überwiesen.

Geld verschicken nach Rußland - wie kann man das am Besten machen?

Erstens: Ich bin Deutscher und befinde mich auf Deutschem Boden. Es gelten Deutsche Gesetze, die nicht verbieten, Geld ins Ausland zu schicken

Zweitens: Nein, es geht weder um Sex, Heirat oder sonst etwas, sondern tatsächlich um freundschaftliche Hilfe. Ja, sowas soll es geben!

----

Ich kenne eine Russin, die lebt in Nowosibirsk, war schon in Deutschland, kann sehr gut deutsch sprechen, und sie hat bald Geburtstag. Wir haben schon seit zwei Jahren Kontakt über Internet, sie liebt Deutschland, hat aber keinerlei Ambitionen, bewußt einen Deutschen Mann zu heiraten oder so, bevor solche Theorien aufkommen. Sie ist ihrerseits ebenso patriotisch, wie ich es bin.

Ich würde ihr zum Geburtstag gerne was schicken, allerdings sind Pakete in die russische Föderation sehr teuer (>30 Euro für 1 kg), da dachte ich, ich könne ihr in einem Brief Geld schicken, wovon sie sich etwas schönes kaufen kann.

30 Euro alleine für ein Paket ist ja für uns schon teuer, aber bedenkt mal den Kaufkraftunterschied. Das entspricht einem Zehntel Monatsgehalt in Rußland.

Nun dachte ich, ich schicke ihr 50 Euro per Post, da wären meine Fragen:

  • Welche Währung? Vorher in Rubel umtauschen, oder kann sie mir Euros als härtere Währung vielleicht sogar mehr anfangen damit? Wäre es für eine Russin sinnvoller (von den Gebühren her), Euro selber umzutauschen, oder sollte ich das vorher erledigen.
  • Die Scheine: Ich dachte, ich laminiere das Geld zwischen zwei Blätter ein, die z.B. eine kitschige bayrische Landschaft darstellen, falls jemand vom Zoll den Brief öffnen sollte. Wenn ihr versteht, wie ich meine.
  • Hat der russische Zoll sowas wie Röntgengeräte und durchleuchtet Briefe nach Geld? Da sie ihre eigene Währung (Rubel) bestens kennen, wäre es da vielleicht dann doch wiederum geschickter, Eurobanknoten zu verstecken?
  • Welche Konsequenzen würden der Frau drohen, sollte das Geld entdeckt werden? Müßte sie da jede Menge versteuern? Oder würde es einfach einbehalten? Oder muß man einen gut sichtbaren Schein beilegen, welchen dann ein (korrupter) Zöllner als "Lohn" einbehält?
  • Ja würde mich freuen, wenn sich damit jemand auskennen würde!
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?