"Rente begehren"? Wortwahl der Deutsch. Rentenversicherung

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist müßig, sich über das "Beamtendeutsch" aufzuregen. Freu Dich, daß Du Rente bekommst und -so weit es geht- Dein Leben genießen kannst. Mit Deinem "Begehren" kann ich Dir nur raten, dass Du unbedingt zum VDK gehst und die dein "Begehren" machen, damit Du nicht "baden" gehst.

Nein, "begehren" ist ganz sicher nicht zynisch gemeint. Etwas begehren ist gehobener und auch leicht veraltet für haben wollen. Es gibt einige feste Ausdrücke wie Einlass begehren oder Auskunft begehren, darin hat das Verb begehren nichts mit heißer Liebe, sondern nur mit einem Wunsch zu tun. Falls Dir ein besseres Wort für diesen Kontext einfällt, kannst Du es ruhig der Rentenversicherung mitteilen, vielleicht ändern sie dann ihren Standardbrief.

Hallo Klara1964, aus deinem "Namen"schließe ich, dass du erst 46 bist und sicher nicht gewillt warst so früh aus dem Arbeitsleben zu "scheiden". Die Verklausulierungen der Versicherungen erzürnen viele Menschen, doch die Gesetze und Vorschriften im deutschen Rentenversicherungsrecht geben diese Wortwahl her und werden ohne Hintergedanken verwendet. Anders wäre es, wenn dieses Wort "Rentenbegehren" auftauchen würde, DAS wäre negativ zu werten und müsste überprüft werden. Ein Antrag ist nötig, um die Rente zu verlängern. Das sollte man in der Regel 3 Monate vor Ablauf der gewährten Rente tun (den Zeitraum hast du per Bescheid ja bereits erhalten). Wenn Du Fragen zur Antragstellung (Rentenverlängerung) hast, gibt es in jeder Kreisstadt so genannte Rentensprechstunden. In der Regel sitzen dort fähige Sachbearbeiter, die einem beim Ausfüllen der Formulare behilflich sind und gute Tipps haben um Verzögerungen zu vermeiden. Auch ich bin gezwungen, weit vor erreichen der "50", durch einen Arbeitsunfall und daraus resultierende chron. Erkrankungen /Schmerzen das Frührentnerdasein zu fristen. Wenn Du weiterhin Hilfe brauchst, oder Fragen hast, schreib mich gerne an! Renate(a)NixGutesII.de. Viel Erfolg bei der Bewältigung deines Alltages und der Antragsangelegenheiten. Gruß von Renate

Was möchtest Du wissen?