Rente aus Ukraine anerkennen lassen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vielleicht hielft dir das hier ein wenig:
http://www.frag-einen-anwalt.de/Rente-Ukraine---f209478.html

Was lese ich da gerade? Habe ich tatsächlich hielft geschrieben?
DAS E GEHÖRT DA NICHT HIN!

Ich lege mich jetzt hin, ist besser so.

@PeVau

Du solltest dich viel öfter hienlegen.

@PeVau

grins..ich hoffe, du hast gut geschlafen. Habe gestern bei mir auch gelesen..wi(e)derholt und das gleich zweimal am Stück... schäm ;-))

Danke für den Stern!

Du kannst in der Ukraine einen Rentenantrag stellen. Dann bekommst du zwei Renten.

Umgekehrt ist das genau so. Wenn du mit einem Rentenanspruch auswanderst, bekommst du im Rentenalter aus Deutschland eine Rente (nach deinen eigenen Einzahlungen). Das dürfte in der Ukraine nicht anders geregelt sein.

Dazu solltest du dich mal bei der Rentenversicherung erkundigen..einfacher wäre es wohl, wenn die Ukraine schon zur EU gehören würde..das ist ja aber im Gespräch und könnte dir evtl. von Nutzen sein.

Gar nicht. Wenn dein dauerhaftes Aufenthalt nicht in der Ukraine ist, verlierst du den Anspruch auf Rente in diesem Land. So wurde geregelt. Da hat Russland schon seine Vorteile.

Normalerweise gelten die ukrainischen Rentenansprühe in der Ukraine und man müsste die ukrainische Rente dort beziehen. Die Rentenansprüche werden getrennt behandelt und die Jahre, die man im anderen Land gearbeitet hat werden in Deutschland nicht "anerkannt".

Die Rentenansprüche werden getrennt behandelt und die Jahre, die man im anderen Land gearbeitet hat werden in Deutschland nicht "anerkannt"

Irrtum..stehe im Moment mit der deutschen Renetenversicherung für meine Sohn im Kontakt..da er auch die Situation hat..im umgekehrten Sinn. Für die EU-Länder auf jeden Fall..eine gemeinsame Berechnung!

@amdros

Und was hat Ukraine mit EU-Ländern zu tun?

@metpa

Noch nichts aber bald!!

@amdros

Was bald? Ukraine in der EU? Ja aber klar doch...

Was möchtest Du wissen?