Reiserücktrittsversicherung: Nur Stornierungskosten oder auch volle Erstattung bei günstigen nicht erstattungsfähigen Flugtickets?

2 Antworten

Die Reisrücktrittsversicherung bezahlt natürlich das, was für die Reise eben bezahlt werden muss (wenn der Versicherungsfall eintritt). Meist gibt es dazu aber noch einen Selbstbehalt. Wenn Ihr also nicht antreten könnt, weil einer krank ist und das pro Flug dann 450 Euro kostet (Steuern etc.schon rausgerechnet), dann würde die Versicherung diese 450 übernehmen. Abzüglich einer evtl. Selbstbeteiligung.

Vorweg: Ich bin schon sehr viel in meinem Leben geflogen und verzichte stets auf diese Versicherungen.

Die Reiserücktrittversicherung übernimmt normalerweise die Stornierungsgebühren. Wie viel würde deine Versicherung denn kosten? Wie viel kostet die Stornierung? Die Stornierung kostet je nach Airline zw. 25€-60€-70€. Das Risiko trage ich gerne.

Diese Versicherungen gelten auch immer nur unter bestimmten Umständen z. B. Todesfall, Krankheit, militärische Versetzung, ..
Man muss das also für sich selbst überlegen, ob das sinnvoll ist.

Meine zweite Empfehlung wäre, gehe immer direkt auf die Fluglinie zu und nicht auf den Zwischenhändler (z. B. Expedia, ..) da diese noch weitere Servicegebühren verlangen.

Die Airline ist grundsätzlich dazu verpflichtet Steuern und Gebühren zu erstatten. Sie ist weiterhin verpflichtet, dir einen Großteil des Preises zu erstatten.
http://www.verbraucherzentrale-brandenburg.de/flugstorno-rueckzahlung

"not refundable" ist rechtlich gesehen nicht erlaubt. Gerade deshalb haben auch die Portale wie FairPlane oder Flightright einen großen Zulauf. Du übergibst ihnen den Fall und sie kassieren eine gewisse Provision von dir.

Dein Flug klingt nach KLM, hast du dort schon mal die Konditionen angesehen?

Du kannst auch mal Skyscanner ausprobieren.

Bsp1) Indische Airline: Ich habe frühzeitig angerufen (5h vor Abflug :-)), ich würde den Flug nicht schaffen können. Man hat mir für 5€ den gleichen Flug auf den nächsten Tag umgebucht und fertig. Na ja in Deutschland träumen wir gerne von so einem Service.

Bsp2) Turkish A: Ich hatte einen Flug für ca. 900€ und habe ihn direkt abgesagt. Es hat ca. 120€ gekostet, den Rest habe ich erstattet bekommen. OK, da musste ich mal in den sauren Apfel beißen.

Bsp3) Tap Portugal: Hier hatte der "Zwischenhändler" einen Fehler gemacht und das Ticket nicht "geöffnet". Wie dem auch sei, ich bekam sogar ein Upgrade der Klasse als Entschuldigung von TAP, obwohl die nicht mal etwas dafür konnten.

Sei einfach hartnäckig und gib nicht auf.

Was möchtest Du wissen?