Reise gebucht --> Neuer Job - Was bekommt man bei Reiserücktritt zurück?

6 Antworten

Naja, ein Zettelchen vom Arzt zu bekommen dürfte ja eig auch kein Problem sein. Aber mal im Ernst, wenn die Reise noch etwas hin ist, schau mal in euren Unterlagen was ein Storno jetzt kosten würde.

Kommt auf die Bedingungen Deiner Versicherung an. Manche haben auch Jobwechsel als Grund drin. Allerdings darfst Du bei der Buchung die Bewerbung noch nicht abgeschickt haben. Dann gibt es normalerweise die gesamte Anzahlung wieder... oder Du buchst auf einen späteren Zeitpunkt um, wenn Du wieder Urlaub kriegen kannst, kostet dann je nach Veranstalter zwischen 20 und 50 €.

Nichts! Anders wäre der Fall unter Umständen, wenn Du Deinen Job ganz verloren hättest, Dir den Urlaub nicht leisten könntest und das Risiko "Arbeitslosigkeit" gedeckt gewesen wäre. Aber ein freiwilliger Jobwechsel fällt unter die private Lebensführung und ist durch die RRV grundsätzlich nicht abgedeckt.

Die Bedingungen der Reiserücktrittsversicherung sind ganz eindeutig.

Du mußt dich mit dem Reisbüro einigen; eine Versicherungsleistung erhälst du jedenfalls nicht!

Mußt Du in die Bedingungen der Reiserücktrittsversicherung gucken...

Wahrscheinlich geht es nur mit "Zettelchen" vom Arzt.

Aber wenn Du all die zeitlichen Bedingungen heute schon kennst: warum kannst Du Deine Planungen dann nicht entsprechend umstellen? Noch ist die Reise ja nicht gebucht... - Warum willst Du eine Reise buchen, wenn Du jetzt schon weißt, daß Du sie nicht antreten kannst?

Alternative: noch mal mit dem neuen Arbeitgeber sprechen.

Was möchtest Du wissen?