Reihenhaus Drainage

1 Antwort

Schwieriger Fall... Ich würde vermuten dass die Kosten grds. von allen getragen werden müssen. Allerdings hat jeder der anderen Nachbarn dann einen Schadensersatzanspruch gegen den c, vielleicht in der gleichen Höhe wie die Kostenbeteiligung (müsste ein Gutachter feststellen, was unter Garantie gefallen wäre). In der Praxis könnten dann alle Nachbarn ihre SE-Forderung mit der Kostenforderung aufrechnen. Aber vielleicht steht ja irgendwas in dem "Schriftstück" was weiter helfen könnte.

Was möchtest Du wissen?