Reicht nur das Verwendungszweck um von einem Konto auf das andere zu überweisen?

5 Antworten

Wenn Du keine IBAN angegeben hast, kann die Überweisung nicht ausgeführt worden sein.

Die IBAN ist ja die Kontonummer des Empfängers. Wenn die nicht angegeben wurde, wie soll die Bank denn wissen, wohin das Geld gehen soll? Das geht doch gar nicht.

Ich weiss nicht, was Du für eine "Bestätigung" erhalten haben willst, jedenfalls kann eine Überweisung ohne IBAN gar nicht ausgeführt werden.

1 und 2 bedeutet in dem Fall nur, dass dir 2 Zeilen zur verfügung stehen um einen Verwendungszweck anzugeben.

Ist es eine Überweisung von einer Privatperson zur anderen ist das reltiv egal.

Willst du allerdings eine Rechnung oder ähnliches bezahlen, steht normalerweise auf der Rechnung/Bestellbeleg was du als Verwendungszweck angeben sollst, damit die die Zahlung zuordnen können.

Ob das Geld überwiesen ist, kannst du später auf nem Kontoauszug überprüfen oder während der Öffnungszeiten am Schalter erfragen.

aber reicht es auch aus um es zu überweisen? weil ich sonst nichts außer Das Verwendungszweck eingegeben habe. also weder IBAN, BIC etc..

Der Verwendungszweck ist ein Freitext und das Geld wird unabhängig davon überwiesen.

Es sollte nur irgendwo im Verwendungszweck (Zeile ist egal) das stehen, was bei deiner Rechnung mit den Worten "bei Überweisungen angeben" versehen ist. Das macht es dem Empfänger leichter.

ich habe ne Rechnung bekommen dass ich das auf .....Verwendungszweck überweisen muss und sonst habe ich nichts mehr ausgefüllt also wurde es jz überwiesen?

@Soufjan

Wenn es von deinem Konto abgegangen ist, dann wurde es auch überwiesen. Und wenn in dem Verwendungszweck mindestens alles stand, was darin stehen sollte, dann gibt es auch keine Verwirrungen.

Okay, vielen dank :)

Für eine erfolgreiche Überweisung ist nur der Kontoinhaber, die Kontonummer und evt. der BIC wichtig.


Verwendungszweck ist nicht zwingend nötig. Wichtig ist, dass der Kontoinhaber, die IBAN und der BIC stimmt.

also in der Rechnung stand das ich das auf so und so Verwendungszweck überweisen muss

@Soufjan

Ah ok, wenn es sich um eine Bestellung handelt, muss der Verwendungszweck natürlich angegeben werden. Die bekommen ja am Tag mehrere Überweisen. Woher sollen die sonst wissen, wofür das ganze Geld ist.

Dabei ist es aber egal, Verwendungszweck 1 oder 2. Das sind nur 2 Reihen, falls du da etwas mehr schreiben willst,bzw. musst.

Also alles gut, gibt keine Probleme. Hast alles richtig gemacht.

ich glaube irgendwie nicht. Also ich habe nichts außer das Verwendungszweck eingegeben also auch Kein IBAN, BIC etc vom Empfänger

@Soufjan

Achso ne, dann musst du das wohl nochmal neu machen. Du hast dann sicher auch keinen Beleg bekommen ?

doch einen beleg habe ich bekommen das ich am XY.yx.2017 um so und so Uhr xy€ an 0...... Verwendungszweck eingezahlt habe

Was möchtest Du wissen?