Reichen 200 Euro zum Leben

5 Antworten

auf keinen fall  mit 20 bist du noch zu jung zum Abstottern von einem Kredit. Kauf dir lieber ein kleineres Auto oder spare erstmal auf das Auto. Es muss ja kein neues und kein grosses sein. Ein guter Gebrauchtwagen tut es auch.

Es kann alles mögliche im Leben passieren , daher nie so weit runtergehen unters limit . Oft kommt es im Leben anders wie Arbeitslosigkeit , der Freund trennt sich, Schwangerschaft , Krankheit. Haushaltsgeräte z.b. Waschmaschine, Herd gehen kaputt. Strompreise steigen usw.

Auch ist es nur mit dem Kauf des Autos nicht getan, da kommen noch die Monatlichen Unterhaltungskosten wie Sprit, Reifen Inspektion, TÜV,KFZ Steuer , Verschleissteile und ungeplante Defekte dazu die gleich ein loch in die Kasse reissen.

Ich denke schon. Kommt aber drauf an was für Gewohnheiten du hast (Ein mal die Woche in die Disco etc.)

Ja für die Disco, das ist es echt wert, wird teuer der Besuch

Hmm, das heißt dann Taschengeld. Durch 4 Wochen im Monat hättest du 50,- € / Woche für Feiern, Kleider und Kino. Da ist aber noch kein Kaffee und keine Brezel außerhalb bezahlt. Bei 5 Wochen im Monat sind es dann nur 40,- €. Ich musste das Jahre lang so handhaben, mir hat es nciht gereicht. Was ja aber nichts heißen muss. Du kannst nichts zurück legen und wenn mal eine Reparatur kommt, oder du gerne Urlaub machen möchtest wirst du es merken...

zusätzlich zu den 200 Euro spare ich auch noch 150 € Der haken ist dass die Finanzierung 5 Jahre läuft

@Sarah2014

Bevor du da startest, mach doch mal ein halbes Jahr das Geld, dass die Rate kosten würde auf die Seite und versuche mit den 200 zu leben. Wenn das klappt: GO, wenn nicht: NO

Es sollten minestens das doppelte bis dreifache übrigbleiben. Du willst du auch noch irgendwas gönnen und vor unvorhergesehene Ereignisse gewappnet sein.

Naja ich spare ja noch etwa 150-200 Euro im Monat

Also wer so erwachsen ist, sich für einen Autokauf entscheiden kann, auf der anderen Seite nicht weiß, was das Leben kostet, ist für mich mehr als unreif, geschweige denn geschäftsfähig.

Tut mir leid, sich so zu verschulden, nein, wenn ich Tag für Tag dafür darben muss, da vergeht der Spass am Autofahren.

Außerdem gibt es da noch die Autosteuer, Versicherung, TÜV, den regenmäßigen Service? Ich denke, na ja, was will man dazu noch sagen!

Utopisch!!

Dann schreien diese verschuldeten Leute oft nach einer Insolvenz, weil sie nicht nachdenken, nichts mehr zu beißen haben und die Gesellschaft bezahlt die Schulden!

Mit Schulden ins Leben starten ist das Schlimmste was es gibt.

ähm, Versicherung,Sprit u.s.w. hat sie wohl schon mit eingerechnet

@franneck1989

aber von welchem Geld? Von den 200 Euro und der Kredit Service etc. etc. das ist mehr als unvernünftig

Das ist alles eingerechnet. Habe zusätzlich noch ein Sparbuch für unvorhergesehenes

@Sarah2014

So das geht unter die Rubirk Luxus und nicht Unvorhergesehenes.

Wenn dann wirklich etwas passiert, bist du blank, das Auto verliert jeden Tag an Wert, ich habe selber eines, das ist heute Luxus und du tappst geradewegs in eine Schuldenfalle! Ach ja und die Reparaturen die event. fällig werden habe ich ganz vergessen.

@Sarah2014

Naja ist halt eine persönliche Frage. Mir wäre es viel zu wenig, zumal ich auch nie ein Auto finanzieren würde.

Da spare ich lieber und hab dann die Freiheit, damit tun und lassen zu können was ich will - ohne nervige Ratenverpflichtung 

ich habe insgesamt ca. 400-450 Euro im Monat übrig nach allen Abzügen würde aber gerne 200 Euro sparen gerade dafür wenn etwas eintrifft

@Sarah2014

Dir kann man nicht helfen, ehrlich, das ist eine ganz einfache Rechnung, sprich mal jemanden der ein Auto hat, da sind im Schnitt die 400 Kröten locker weg.

Nicht nur Sprit rechnen, der Unterhalt ist der Killer!

Amen

Was möchtest Du wissen?