Regenwassereintritt am Dach

5 Antworten

Normalerweise wird ein Schaden aufgrund von Regenwasser durch eine Elementarschadenversicherung gedeckt. Ist Sturm die Ursache für das defekte Dach und somit das Eindringen des Wassers dann kommt dafür die Wohngebäudeversicherung auf.

Sollte es allerdings um einen altersbedingten oder eingetretenen Verschleißfall des Dachmaterials handeln, wird keine Versicherung dafür aufkommen und die Kosten verbleiben beim Eigentümer.

Da ist die Gebäudeversicherung gefragt. ABER: Wie steht es mit der Unterhaltsplicht des Hausbesitzers? Wenn das Ganze auf einen Sturmschaden zurück geht welcher nicht gemeldet wurde weil keiner das Dach kontrolliert hat wird es schwierig werden...da ja gewisse Wartungsarbeiten/kontrollen regelmässig durchzuführen sind und Schäden welche wegen Unterlassung dieser Arbeiten entstehen wird wohl kaum eine Versicherung decken.

die Wohngebäudeversicherung, wenn es sich um einen Sturmschaden handelt

Duie Regenversicherung :p

Eigentlich die die das Gebäude versichern

Gebäudeversicherung

Was möchtest Du wissen?