Rechtsfahrgebot auf der Autobahn - was bedeutet es genau?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn in absehbarer Zeit (meine 21 sec. in Erinnerung zu haben) der nächste Überholvorgang vollzogen werden kann, musst du nicht unbedingt einscheren, solange du dadurch niemand anderen (schnelleren) behinderst.

Ha, gefunden:

Fährt oder hält auf dem rechten Fahrstreifen über eine längere Strecke niemand, so gilt das Rechtsfahrgebot (§ 2 StVO), weil der rechte Fahrstreifen keine ungenutzte Kriechspur ist.

Die Länge der Strecke, auf der kein Fahrzeug den rechten Fahrstreifen befährt, ist dabei allein nicht entscheidend; vielmehr kommt es auf die Dauer des möglichen Fahrens auf dem rechten Fahrstreifen an, die von den gefahrenen Geschwindigkeiten abhängt, OLG Celle VRS 64 382 = StVE § 2 StVO Nr. 21.

Erlaubt die Benutzung des rechten Fahrstreifens trotz vorausfahrender Fahrzeuge die Beibehaltung der Geschwindigkeit auf längere Zeit (deutlich mehr als 20 Sek.), so gilt das Rechtsfahrgebot, OLG Düsseldorf NZV 90 39.

Quelle: Kommentar StVR Hentschel, 36. Auflage, Beck-Verlag.

http://www.verkehrsportal.de/board/index.php?showtopic=5333

Die Frage kann man nur beantworten wenn die Geschwindigkeit des LKW´s und deine Geschwindigkeit bekannt sind. Wenn der LKW 500m vor dir mit 80 km/h und du mit 85km/h fährst, dann musst du mit Sicherheit einscheren. Wenn deine Geschwindigkeit aber erheblich höher ist, so dass du nach dem Einscheren sofort wieder ausscheren müsstest, dann darfst du auf der linken Fahrspur bleiben.

Soweit ich weiß darfst du solange links fahren wie du zum überholen brauchst.Möchtest du also 10 LKws hintereinander überholen,so darft du das und must dich nicht jedesmal dazwischen neu einordnen.Wenn du einen anderen überholst,must du deutlich schneller als der überholte sein,wieviel schneller das nun ist kannst du ja in einer neuen Frage erfragen,ich weiß es auch nicht.

In Deutschland heißt das Rechtsfahrgebot,auf der rechten Seite rechts fahren. Beim Überholen auf der Autobahn ist eine Faustregel,wenn ich innerhalb von 20 Sekunden am nächsten zu überholenden Fahrzeug bin,brauche ich nicht rechts rüber.

Wer auf Autobahnen oder außerhalb von Ortschaften auf Kraftfahrstraßen mit mehreren Spuren in einer Richtung fortgesetzt und grundlos die linke oder, bei drei Spuren, die mittlere Spur benutzt und dadurch andere Verkehrsteilnehmer behindert, begeht einen Verstoß gegen das Rechtsfahrgebot, der mit 80 € Bußgeld und einem Punkt geahndet werden kann

Eine Behinderung anderer Verkehrsteilnehmer ist nicht zwingend erforderlich für eine Ordnungswidrigkeit. Auch wer ohne einen anderen zu behindern grundlos gegen das Rechtsfahrverbot verstößt, kann "zur Kasse gebeten werden".

Was möchtest Du wissen?