Rechtsanwälte mit sichtbaren Tattoos? - Was haltet ihr davon?

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

Ja, ist völlig in Ordnung 44%
Absolutes No-go 33%
andere Meinung 22%
Ich bevorzuge einen Rechtsanwalt mit Tattoos; wirkt symapthischer 0%
Rechtsanwalt mit Tattoos ist wie Tattoowierer ohne Tattoos 0%
Ja, im Strafrecht^^ 0%

16 Antworten

Ja, ist völlig in Ordnung

Ich finde Tattoos voll okay! Egal in welchem Berufsfeld man taetig ist. Allerdings gibt es (leider) viele Menschen die das nicht so locker sehen. Deshalb wuerde ich raten die Tattoos an einer Koerperstelle stechen zu lassen an der man sie sehr leicht mit Kleidung verdecken kann ;)

Ja, ist völlig in Ordnung

Solang du die Tattoos abdecken kannst, ist das völlig in Ordnung.

Nur sichtbar... Hände, Hals, Gesicht könnte schwierig werden.

Es gibt sogar Anwälte die haben Full-Sleeves ;-)

andere Meinung

Ich glaube du wirst es einfach schwierig haben. In unserer Gesellschaft sind tattoos leider immer noch nicht akzeptiert. Solltest du diese Berufswahl treffen würde ich dir davon abraten. Mich persönlich würde es nicht stören. Ich bin aber auch selber tattoowiert. In meinem Beruf dürfen diese auch nicht sichtbar sein was aber auch wirklich machbar ist. 

Absolutes No-go

ich bin selbst großflächig tättowiert & auch viele meiner Freunde, aber bei einem Anwalt empfinde ich große sichtbare Tattoos als unangemessen.

Ich würde tatsächlich einen anderen Anwalt aufsuchen. Nicht weil ich ein Problem mit seinen Tattoos hätte, sondern weil ich befürchten würde, dass es ggf. negative Auswirkungen auf meinen Rechtsstreit hätte. Spätestens vor Gericht.

Absolutes No-go

Mit Tattoos werden persönliche Vorlieben, Lebenseinstellungen usw. sichtbar zur Schau gestellt, was für einen Anwalt nicht wirklich erstrebenswert sein kann. Du hast es ja auch nicht nur mit Mandanten zu tun, sondern mit Kollegen, Staatsanwaltschaft, Richtern usw. Ich würde es als Mandantin als unseriös empfinden, keine Ahnung warum Mehr unbewußt womöglich.


Was möchtest Du wissen?