Rechts vor links, wie prägt man sich das am besten und schnellsten ein?

4 Antworten

Wenn rechts niemand kommt, die Ampel auf grün oder keine da ist, dann kannst du fahren. Stopp Schilder, Vorfahrtschilder und Ampeln immer beachten.

Wenn du Rechtshänder bist, aber auch so, solltest du wissen welcher deiner arme rechts ist. Dann schaust du einfach einen kleinen Augenblick auf deinen rechten Arm und gleich in Richtung rechts, kommt nichts kannst du fahren.

Wichtig ist es noch, dass die von Gegenüber, wenn du links abbiegst auch vorfahrt haben, dann kannst du nur ein kleines bisschen auf die Kreuzung auffahren und musst warten bis diese durch sind, zumindest wenn diese rechts abbiegen oder gerade aus fahren. Wenn diese ebenso links abbiegen kann man vorsichtig aneinander vorbei fahren.

Besten Dank

idiotensicher erklärt, genau das wollte ich hören :) ne im ernst fand das echt gut und danke dir

@Nero1988

Es gibt noch eine Ausnahme, es gibt solche Vorfahrtschilder, wenn du links abbiegst und jemand von rechts kommt aber du die "FETT eingezeichneten links Kurve/ Richtung" hast, dann kannst du vor demjenigen fahren der rechts von dir ist. Das gibt es aber nicht zu häufig.

@WillTell

achja das meinst du, wenn es zb. nach rechts geht und die dick makierte spur die haubstraße ist und du trotz haubstraße trotzdem blinken musst

wie gesagt ich hatte jetzt nur das problem mit dem rechts vor links gehabt

Ist doch ganz einfach. Wenn rechts KEIN Auto kommt, aber links schon. Dann bist ja quasi der "rechte" vom Linken. Dh der links neben dir ist, muss rechts vor links beachten. Also dich vorlassen. Und da bei dir rechts keiner kommt, hast du Vortritt.

rechts ist frei, links zahlt die versicherung

:) okey der spruch ist hilfreich und hat humor ^_^

Naja, wenn ein Auto von rechts kommt musst du anhalten, kommt es von links muss es anhalten. Das gilt bei gleichberechtigten Straßen Wo das Auto hinfährt spielt dabei keine Rolle...

Was möchtest Du wissen?