rechts vor links hinten draufgefahren

4 Antworten

Kommt auf das Gutachten an. Anhand der Schäden kann man beurteilen, wie schnell der andere ungefähr war und wenn eine starke Übertretung vorliegt, kann ihm sogar die Komplettschuld zugesprochen werden, in den meisten Fällen ist es aber Teilschuld, da du ihm die Vorfahrt genommen hast. 180°-Drehung bedeutet für mich aber schon einen ordentlichen Crash. Wenn das innerhalb einer geschlossenen Ortschaft war (50er Zone), lag definitiv eine Übertretung vor.

Ich würde unbedingt einen Anwalt einschalten, wenn du rechtschutzversichert bist, ansonsten mal bei der Versicherung fragen.

Wenn der andere so schnell gefahren ist, dass er dich quasi einmal im Kreis gedreht hat, dann hat der auf jeden Fall auch einen Teil Schuld. Ich kenne leider nur solche Menschen, die einen Unfall mit verursacht haben, die hinterher alles abgestritten oder falsch dargestellt haben, nur um einen guten Eindruck zu machen und keine Schuld zu haben. Du solltest dir deswegen einen Rechtsanwalt nehmen. Alleine wird es zu schwierig für dich.

eine mitschuld des anderen ist sehr wahrscheinlich.

unangepaßte fahrweise kann man jedenfalls annehmen, wenn es dich um 180 grad dreht.

ein tg später haben wir uns die fotos angeschaut und mein vater und mein vater sein freund ein kfz meister meinten es sieht eher so aus als wäre er mir mit absicht hineingefahren weil seine komplette linke seite beschädigt war und nicht die rechte weil er meinte zu der polizei und zu uns das er geradeaus fahren wollte

Was möchtest Du wissen?