Rechtliche Schritte ja oder nein?

5 Antworten

Hält der Betreuer sich nicht an feste Vereinbarungen oder erfüllt er einfach Deine Forderungen nicht; das wäre ja entscheident.

Jedenfalls ist ja das Betreungsverfahren an dem für Dich zuständigen Familiengericht anhängig und dort der Rechtspfleger zuständig, um mögliche Unregelmäßigkeiten festzustellen um dann den Betreuer abzuberufen und einen neuen einzusetzen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Er hält sich weder an Vereinbarungen noch an Forderungen das ist ja dass Problem

Ich würde mich an die Stelle wenden, die den Betreuer beauftragt hat. Das Gericht hat den Betreuer festgelegt, aber der Betreuer selbst wird ja wohl durch eine andere Organisation berufen. Lege denen Deine Probleme dar.

das Gericht sagt da können sie nix machen der Richter hätte es schon vorliegen

Für deine Betreuung ist das Betreuungsgericht zuständig, und wie du selbst schreibst wird der Sachverhalt doch schon überprüft.

Die Polizei wird dich ans Betreuungsgericht verweisen.

Ein Anwalt wird zuerst einmal die Entscheidung des Betreuungsgericht abwarten.  Außerdem geht aus deinem Text nicht hervor, ob du überhaupt noch selbst Entscheidungen treffen darfst. Wenn nein, kannst du auch keinen Rechtsanwalt mit der Sache beauftragen.

Weder Anwalt noch Polizei werden helfen. Der Betreuer hat sicher Gründe - ob die valide sind, kann und will ich nicht beurteilen. Die Chance, dass er das Geld einfach unterschlägt ist minimal.

Ach ja und warum das Konto ist ja gedeckt

Such dir Hilfe auf einer Beratungsstelle, von irgendwo muss der Betreuer ja kommen.

Und nutz die Wartezeit derweil um deine Grammatik aufzufrischen...

Was möchtest Du wissen?