rechte von frauen bei iraner (Film "Nicht ohne meine Tochter"

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Film und das Buch dazu haben ja nicht umsonst sehr viel Kritik gegerntet weil die Umstände im iran darin stark überzeichnet dargestellt werden. Eine Staatsbürgerschaft und sei es nur die Iranische bekommt man nicht einfach so als Erwachsener. In vielen Ländern gibt es das nur für Kinder die im Land geboren werden, unteranderem auch in den USA. 2002 kam eine sehr gute finnische Doku raus die die Begebenheiten sachlich aufgebarbeitet hat und auch die Sicht des Vaters dargestellt hat. ( Withouth my Daughter von Kari Tervo und Alexis Kouros). Wenn du es aber vorziehst den Iran nur als Achse des Bösen zu sehen weil du einen US Film gesehen hast dann ist das deine freie Entscheidung.

die doku habe ich mir auch angesehen, diese war ja auch auf der wiki seite mit angegeben, trotzdem danke. Man sollte nicht alle über einen Kamm scheren, aber würde nicht jeder sich in ein besseres Licht darstellen wollen egal was man verbrochen hat oder nicht

@MilanaKira

Natürlich. Allerdings fand ich die Doku in der Hinsicht sehr ausgewogen. Man darf bei dem ganzen nicht vergessen das das ganze Drama vor allem ein Versagen der Diplomatie war. Die USA hatten ja seit 1979 keine diplomatische Vertretung mehr im Land. Das gleiche passiert ja andauernd auch bei Ehen zwischen anderen Nationalitäten. Was macht man wenn der Mann Kanadier ist und die Kinder mit nach Kanadad nimmt? Man geht zum Auswärtigen Amt oder der Botschaft vor Ort und die regeln so etwas in der Regel.

@Callavera

Mir ist natürlich klar das es oft so ist das man sein gemeinsames Kind nicht ohne Einverständnis des Ehepartners aus einem Land ausführen darf (Kindesentführung), mich würde ja nur interessieren ob es noch so ist wie dort beschrieben.

Das man als Frau dort so ohne rechte ist und ohne chance? Ich habe auch von anderen Ländern gehört das es so ist oder ähnlich.
Natürlich wird auch die Frau es eventuell etwas aufgeputscht haben, aber ich denke das es in der Zeit ihr empfinden war und sie es so wahr genommen hat

Ich denke schon das dieser Film Wahrheit enthielt und nicht alles nur eine Fantasie entsprungen ist,daher kan Frauen dieses Schicksal schon erwarten.

Aber dieser Film zeigte auch einen guten Iraner der ihr half das Land zu verlassen.Denke es gibt gute und schlechte und nicht nur in Iran.

Denke in jeden islamischen Land kan sowas vorkommen alle die eine andere Einstellung zu Frauen haben.Natürlich ist dieser Film aus den 80gern aber Kultur Erziehung können bis heute weitergeben worden sein.

Aber das muss jede Frau selber entscheiden,falls sie so ein Leben will okay.

Wenn du dort festgehalten wirst, dann mußt du erst mal zur Botschaft gelangen, damit die geholfen werden kann! Das dürfte in dem Fall nicht so einfach zu bewerkstelligen sein!

selbst eine Botschaft muss sich an die Gesetze des Landes halten in dem sie sich befindet.

@kanne86

Das ist vollkommen richtig! Ich meinte, sie muss es erst mal schaffen, Kontakt zur Botschaft aufzunehmen, wenn sie festgehalten wird!

So richtige seriös wird Dir das wohl kaum einer beantworten können. Der Film an sich war nach einer Romanvorlage gedreht worden. Roman ist immer auch ein Stück Fiktion. Fragst Du einen ehemaligen Schahanhänger (sie nennen sich voll Stolz Perser) dann wird der Film bestätigt. Fragst Du einen ganz normalen Iraner, der hier vielleicht studiert, dann wird der Film kritisiert, und die Schönheit des Irans gepriesen. Ich persönlich bin da eher vorsichtig, weil ich der derzeitigen politischen Führung nicht so ganz über den Weg traue.

Die Gesetzeslage ist immer noch dieselbe. Auch die Deutsche Botschaft hat nur begrenzte Macht, sie muss sich auch an die Gesetze im Land halten.

Stimmt Frauen die da festsitzen ob die es bereut haben?Ob die dismal anderes wählen würden?

Was möchtest Du wissen?