Recht auf Zugang zum Stromzähler?

17 Antworten

Du hast natürlich das Recht, den Raum zu betreten. Wenn dein Vermieter den Ablesern 2 mal den Zutritt verweigert, so wird der Verbrauch geschätzt... das ist teuer. Kann also daran liegen oder an deinem Verdacht. Wende dich im Notfall an den Mieterschutzbund oder die Stadtwerke.

Der Vermieter KANN den Stadtwerken den Zutritt nicht verweigern und auch jeder Mieter hat das Recht die Zählerstände auf seinem Zähler zu prüfen.

Hier läuft etwas falsch...ich würde die Stromwerke informieren und ggf. die Zahlung verweigern und dann prüfen lassen zu welcher Wohnung welcher Zähler (jeder hat eine Nummer) gehört und dann feststellen lassen für wen du ggf. lange Zeit den Strom bezahlt hast. Und dann ggf. eine Anzeige gegen den Vermieter...

Den Stadtwerken darf der Zutritt zu den Zählern nicht verwehrt werden.Ich würde eine Zählerablesung bei den Stadtwerken beantragen und die Kosten, ich schätze ca. 50 Euro, dafür in kauf nehmen. Ich würde argumentieren, das Dein Verbrauch geschätzt wird und würde auch mitteilen, daß für 5 Mitparteien nur 3 Zählr vorhanden sind. Das riecht sehr nach Betrug.Du kannst auch jederzeit Deinen eigenen Zähler besichtigen.

Normal MUß jede Mietpartei ihren eigenen Zähler haben. Ich würde die Zahlung verweigern und zum RA gehen.Zudem würde ich prüfen lassen, was alles an den Zählern dranhängt. An deinem Zähler muß schon noch eine andere Wohnung dranhängen. Oder den Stadtwerken die Zahlung verweigern, dann kommen die automatisch und bauen den Zähler aus ;-)

die zähler gehören dem evu also den stadtwerken und die haben immer ein recht den zähler abzulesen. genau wie du das recht hast den zähler abzulesen.

Was möchtest Du wissen?