Rechnung bezahlen! 3 Tage nach ablauf der Frist? Mahngebühren?

5 Antworten

Bei so kurzen Überschreitungen passiert in der Regel nichts. Über die Frist, die gesetzt wurde, warten die meisten einige Tage, um noch die Banklaufzeiten abzuwarten. Aber ein Anspruch darauf hast du nicht. Rechtlich gesehen kann jemand am nächsten Tag Mahngebühren verlangen. Ob bei einer Mahnung immer Mahngebühren dabei sind, kann man nicht beantworten. manchmal sind sie es. Und berechtigt wären sie auch. denn schon eine Mahnung kostet Geld und/oder Aufwand.

Prinzipiell dürfen Mahngebühren verlangt werden, da hier Zahlungsverzug vorliegt.

Diese sind aber der Höhe nach begrenzt (kaum ein Gericht erachtet mehr als 3,- € für einen Brief als angemessen) und werden in der Praxis auch eigentlich nicht eingeklagt.

Ich selbst nehme meistens 7,- EUR. Es ist ja nicht einfach nur den Brief abschicken. Du hast zeitgleich einige Minuten arbeit um die Mahnung zu erstellen usw. Bisher kam es zum Glück nur 2x vor und die 7,- EUR waren für jeden Ok.

besser ist Rechnungen immer vor Frist zu begleichen, da sparste dir viel Ärger

Ein Unternehmen hat das Recht, auch bereits 2 Tage nach Überschreitung der Fälligkeit Mahngebühren und Verzugszinsen zu berechnen

Was möchtest Du wissen?