Rechnung anfechten, Widerspruch einlegen,unter Vorbehalt zahlen...Vorgehensweise

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde schriftlich gegen die Rechnung Widerspruch einlegen. Und zwar innerhalb von 2 Wochen! Den beanstandeten Teil dabei genau hervorheben. Dann das, was klar ist mit einem Abzug von 10% bezahlen, das unklare natürlich nicht und in meinem Schreiben darum bitten, so schnell wie möglich eine korrekte Rechnung zu erhalten, damit du dann unverzüglich den Restbetrag überweisen kannst.

zu allgemein gefragt für einen sinnvollen Rat.

Ich würde schriftlich gegen die Rechnung Widerspruch einlegen. Den beanstandeten Teil dabei genau hervorheben. Dann das, was klar ist mit einem Abzug von 10% bezahlen, das unklare natürlich nicht und in meinem Schreiben darum bitten, so schnell wie möglich eine korrekte Rechnung zu erhalten, damit du dann unverzüglich den Restbetrag überweisen kannst.

Du zahlst die Rechnung und schreibst auf dem Überweisungsträger 'Unter Vorbehalt' drauf.

Was möchtest Du wissen?