Realschulabschluss an der Berufsschule nachholen, Bafäg o.ä. möglich?

3 Antworten

Du kannst den Realschabschluss auf einer Berufsfachschule, einer Abendrealschule oder an auch an einer Volkshochschule (VHS teilweise auch Tageskurse) machen. In Bayern auch im Telekolleg II. Leider hast Du meines Wissens auf allen diesen Schulen keinerlei Anspruch auf Förderung. Wenn Du z.B. arbeitssuchend bist, könntest Du unabhängig davon eine Abendrealschule oder einen VHS-Lehrgang besuchen. Das entbindet Dich dann aber nicht von evtl. zeitaufwendigen Massnahmen des Jobcenters.

Sonst kannst Du dich, wenn Du mindestens zwei Jahre Vollzeitberufstätigkeit nachweisen kannst, auf einen Kolleg (NRW: Weiterbildungskolleg) anmelden. Das Kolleg hat als Ziel das Abitur und den Realschulabschluss erwirbt man dort sozusagen nebenbei. Für Hauptschulabsolventen gibt es an manchen Schulen spezielle meist 6monatige Vorkurse, die aber alleine noch nicht zur Mittleren Reife führen. Kollegs sind allerdings deutlich anspruchsvoller als die oben genannten Bildungseinrichten, werden aber in der Regel stets elternunabhängig mit BaFög bis zum Abitur gefördert.

Oje, das ist ein derart komplexes Thema...Also ich persönlich hab kürzlich BAB erhalten, da ich über 30 bin und ne Ausbildung gemacht hab und keinen Anspruch mehr auf Bafög hatte.

Hilft Dir jetz auch nicht weiter, was?

Ich grübel ja schon...

Schonmal darüber nachgedacht, eine Abendrealschule zu besuchen? Dann könntest Du tagsüber arbeiten und abends zur Schule gehen. Ist ne harte Zeit und der Stoff ist auf 1 Jahr komprimiert, aber es ist machbar. Hab ich auch so gemacht, mit Kindern.

Also, um Dich wirklich von Leuten beraten zu lassen, die echte Ahnung davon haben, ruf einfach mal beim Bafög-Amt oder dem Jobcenter an. Die wissen im Notfall auch, an wen genau Du Dich wenden kannst.

Viel Erfolg bei Deinem Vorhaben.

Grüße, Bibi

Leider wird es weder BAB ( keine Ausbildung) noch ALG2 ( steht dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung) geben. Ausser einer Teilzeitstelle und Abendschule sehe ich nur wenig Möglichkeiten. Du könntest aber Kindergeld beziehen.

Was möchtest Du wissen?