Rauchmelder in einer doppelhaushälfte

5 Antworten

Also wenn bei den Nachbarn die Flammen bereits zum Fenster rausschlagen, dann ist normalerweise längst die Feuerwehr unterwegs. Kann mir kaum vorstellen, dass deren Haus abbrennt und ihr davon nichts mitbekommt, auch wenn eure Rauchmelder noch nicht anschlagen. Wenn du denn je Angst hast, die Flammen könnten zu euch überschlagen, dann installiere einen Temperaturalarm an der Hauswand, der bei 100°C und mehr ne Sirene betreibt. Dazu fallen mir spontan 2 Varianten an.

  • ein Bimetallthermometer, das bei Kontakt die Sirene betreibt (Klassisch, simpel und recht sicher)

  • ein elektronischer Temperatursensor mit einer gekapselten Auswerteeinheit und Sirene -gibt's in jedem Elektronikshop und wenn nicht, ich hab dir den Schaltplan mit angefügt, wobei du mit P1 die Temperatur für den Alarm einstellen kannst.

 - (Feuerwehr, Rauchmelder)

Zwischen den Häusern ist eine Brandwand, die die Ausbreitung eines Brandes verhindert.

Rauchwarnmelder sind nach den Landesbauordnungen nur dazu da, um schlafende Personen aufzuwecken, nicht um Brände zu verhindern, zu löschen oder Nachbarn zu alarmieren.

Lass Dich nicht von der Brandschutzindustrie verrückt machen.

Ich antwort jetzt mal sehr pauschal ohne auf eventuelle Besonderheiten einzugehen.

Zwischen beiden Doppelhaus hälften solte ja eine massive Wand ohne Öffnungen sein. Damit hast du schon mal eine relative Sicherheit das ein Brand vom Nachbarn auf eure Hälfte übergehen kann. Wenn Flammen aus dem Fenster schlagen dann ist der unmittelbare Bereich über dem Fenster gefährdet. Das Feuer läuft nicht so einfach 2 m waagerecht an einer Wand entlang. Dann müsste es noch genug Energie transportieren um dein Fenster zu schädigen. Die Gefahr ist also relativ gering.

Deine Rauchwarnmelder solltest du so anbringen wie es für deine Wohnung zweckmäßig ist. Die vor dem Fenster anzubringen ist nicht sinnvoll. Zu einem machen 2-3 Meter da das Kraut nicht fett, sprich der Melder löst nicht signifikant eher aus. Rauchmelder in der Nähe des Fensters haben eher mal das Problem das es dort auf Grund von Zugluft zu Fehlalarmen kommen kann.

Aus deiner Beschreibung lässt sich ziemlich schlecht herauslesen, wo genau nun wer wohnt und wie die Abstände sind. Könntest du eine kleine Skizze hochladen oder ein Foto mit Beschreibungen, wo ihr wohnt? Da könnte man auch direkt sehen ob sich eine Brandschutzwand zwischen den Häusern befindet (die müsste dann nämlich oben überstehen)

Sprecht mit den Nachbarn,damit die sich auch einen Rauchmelder kaufen und deine Sorgen sind vorbei.

... oder schenke denen einen zur Einweihung, zum Geburtstag oder zu Weihnachten. Die Teile kosten ja "nichts" mehr...

Was möchtest Du wissen?