Rauchmelder Batterie vorzeitig leer - Wer uebernimmt die Garantie fuer die Laufzeit?

5 Antworten

Wenn etwas bis zu einem Datum hält, dann kann es auch kürzer sein.

Anders wäre es, wenn es mindestens bis zu einem Datum hält.

Die übernächste Frage ist dann noch, ob die Gewährleistung sich auf den Rauchmelder, die Batterie oder auf Batterie & Rauchmelder bezieht.

Mal ehrlich: Sich wegen solchen Minibeträgen zu streiten ist echt kleinlich, zumal ein rechtssicherer Bezug auf die versprochene Eigenschaft mehr als fragwürdig ist.

Günter

es geht um eine Elektrikerrechnung von 66 Euro, wenn das fuer dich Minibetraege sind, stehst du eindeutig finanziell besser da als ich. Schon die Kosten der Batterien hat mich genervt - bei mehreren Rauchmeldern wie bei mir, die alle fruehzeitig den Geist aufgegeben haben, kommt da einiges zusammen.

@Henriettax

Ich versteh den Sinn des ganzen nicht..... 60€ für einen Elektriker um eine Batterie für ein paar € in einem Rauchmelder zu tauschen...????? Das kann doch nicht so schwer sein. Und... Batterien sind in 99% der Fälle als Verschleißteile von der Garantie ausgenommen. 

Genau genommen hast Du höchstwahrscheinlich keinen Garantieanspruch, aber die Leistung des Elektrikers in Anspruch genommen. Die muß dann auch bezahlt werden....

@Henriettax

Mag sein, dass ich möglicher Weise finanziell besser dastehe.

Andererseits wechsle ich Batterien immer selbst, dafür andere zu bemühen, würde ich mich in Grund und Boden schämen.

Günter

@GuenterLeipzig

Mir geht es darum, dass der Elektriker EXPLIZIT in seiner Rechnung vom Einbau der RM 10 Jahre Gewaehrleistung auf die Batterie gegeben hat. Und, ich habe die Batterien selbst gewechselt - die Rechung bezieht sich auf die Kosten der Batterien und der Anfahrt etc. Auch bin ich der Meinung, dass der Elektriker vorher haette mitteilen muessen, dass es sich NICHT, wie in seiner Erstrechnung angegeben, um eine Garantieleistung handelt - und nicht einfach hinterher ne Rechnung stellen.

Wenn versprochen ist, dass die Rauchmelder bis 2020 halten, passt doch alles. Die Rauchmelder gehen doch noch - nur die Batterie ist eben leer und muss getauscht werden. Batterien sind Verschleißteile.

Es gibt Rauchmelder von fireangel die haben 10jahre Gewährleistung auf den RM und 10 Jahre Gewährleistung auf die fest verbaute Batterie. Andere Markenhersteller garantieren 5Jahre auf die Batterie. Beim nächsten mal wende dich vielleicht direkt an den Hersteller. Wenn ein Kunde von mir Probleme mit den Rauchmelder hat gebe ich es den Hersteller weiter. Es gibt einige (Dienstleister) die keine Lust auf die Schreibarbeit und zusenden und wegschicken haben. Ist ja nix dran verdient. So bleiben viele Nutzer sitzen mit ihren Geräten.

Vielen Dank - endlich eine relevante Antwort :-) Es sind RM mit wechselbaren Batterien und der Elektriker hat explizit Gewaehrleistung auf die Haltbarkeitsdauer der Batterien gegeben. Nun versucht er sich rauszureden, dass er "ca." in seine Rechnung geschrieben hat. Aber auch "ca." kann nicht heissen, dass die Haltbarkeit 1/3 kuerzer ist als angegeben. Aber wahrscheinlich wird es darauf hinauslaufen, dass ich die Rechnung zahlen muss - und der Elektriker diverse Kunden verloren hat. In unserem Komplex wohnen 10 Parteien und von uns wird der nie wieder einen Auftrag kriegen...

bei vielen Geräten lassen sich die Batterien nicht mehr tauschen. 

Batterie getauscht - das wirst du zahlen müssen - Die Montage lässt der Vermieter machen, dann bist du in der Pflicht

Hast Du den Rauchmelder in Deinem Auto oder Motorrad, weil Du das angegeben hast, oder wer ist für diesen Unsinn verantwortlich. Wie lange haben die Batterien gehalten?

Was möchtest Du wissen?