Raubüberfall zahlt die Versicherung?

5 Antworten

Einbruchdiebstahl UND Beraubung ist eine Sparte der Hausratversicherung.

Wenn du Anzeige bei der Polizei erstattet hast, kannst du das mit Aktenzeichen deiner Hausratversicherung melden. Wenn du dann in ca 6 Wochen die "Einstellungsverfügung" der Staatsanwaltschaft hast, reguliert der versicherer den Schaden.

........Beraubung ist eine Sparte der Hausratversicherung.

nicht pauschal in jeder !

In der Hausratversicherung ist "Beraubung" Bestandteil der versicherten Gefahr Einbruchdiebstahl. Es besteht also die Chance, dass die Hausratversicherung den Schaden ersetzt. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass es tatsächlich wenigstens Indizien für das Vorliegen eines derartigen Deliktes gibt. Dazu muss die Polizei bei der Aufnahme Deiner Anzeige auch die Deliktbezeichnung "Raub" angewandt haben. Ist das der Fall, kannst Du mit dem Ersatz des Neuwertes rechnen. Dabei ist "Neuwert" der "Wiederbeschaffungswert einer gleichartigen neuen Sache am Schadentag". Es wird also Ersatz für ein Laptop mit den gleichen Leistungsparametern, wie sie der gestohlene besaß, geleistet. Wenn das Gerät schon etwas älter war, musst Du also mit einem Erstattungbetrag rechnen, der weit unter dem seinerzeitigen Kaufpreis liegt...

Wenn Du zur Polizei gehst und eine Anzeige aufnehmen lässt, dann kannst Du mit dem Aktenzeichen selbstverständlich Deiner Versicherung den Fall melden und Schadensersatz erhalten - wenn der Versicherungsvertrag eine entsprechende Klausel beinhaltet. Viel Glück und pass gut auf Dich auf. LG, Lucas.

Suche doch einen Anwalt auf und Frage den, der kann dir da bestimmt mehr sagen.

Na klar, dann bekommt der Anwalt 200 € von den 400 € Schadensersatz.

Außerdem zahlt die Hausratversicherung nur bei Schäden am Hausrat. Bei dir wäre eine Haftpflichtversicherung zuständig, aber nur wenn du gegen Raub zusätzlich versichert bist

Totaler Blödsinn

Da wünscht man sich dringend einen "Daumen runter"-Button...

Was möchtest Du wissen?