Fehlerhafte Telefonverbindung von Wohnung zum Verteiler: Bekomme ich die Reparaturkosten vom Vermieter zurück?

5 Antworten

Habe ich nun die Möglichkeit diese Kosten vom Vermieter zurück erstattet zu bekommen?

Nein. Der Anschluss ab/bis zur Wohnung fällt dir als Kunde an. Der VM schuldet nur Funktionstüchtigkeit des HÜP, dem Hausübergabepunkt, den du Verteiler nennst.

Was dein Vormieter an der Dose gefummelt oder beschäduigt hat, geht den VM nichts an; insoweit ist diese Installation nicht mitvermietet, sondern vom Vorgänger übernommen.

Nein. Der Vermieter ist zuständig bis zum Übergabepunkt im Haus.  Der Vermieter muß lediglich gegenüber dem Netzbetreiber die erforderlichen Erklärungen abzugeben und die Erlaubnis zum Verlegen der Leitung in Deine Mietwohnung erlauben. Die Kosten tragen entweder der Netzbetreiber oder Du.

http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/t1/telefon.htm

Hallo,

du hast wenigstens den Beweis, daß du weder ein Telefon, noch ein Internetanschluß betreiben kannst in deiner Wohnung.

Schau mal, ob das eine Mietminderung gerechtfertigt!

http://www.mietminderung.org/mietminderung-kein-telefon-und-kein-internet/

Das könnte dir evtl. die Verbraucherzentrale deiner Stadt sagen. Der Mieterverein kann es auch dir sagen, nur mußt du beitreten!

Wenn du im Mieterverein bist, kann deren Anwalt dies für dich regeln! Bring auch die vergeudeten 180 Euros ins Gespräch!

Emmy


Das kannst du deinem Vermieter nicht anlasten..das ist dein privates Vergnügen!

Wenn die bisherige Verbindung funktioniert hat, musst du eine Änderung selbst bezahlen.

es hat seit meinen Einzug im August nicht funktioniert

@Thorsten138

Dann hättest du damals sofort mit Terminsetzung Abhilfe verlangen müssen. Erst wenn der Termin erfolglos verstrichen ist, kannst du selbst einen Handwerker beauftragen und später mit der Miete verrechnen.

Was möchtest Du wissen?