Problem mit Buchungssätzen

3 Antworten

Die laufenden Geschäftsvorfälle im Bereich Waren, Rohstoffe usw. werden immer als Aufwand gebucht. Die Anpassung an den tatsächlichen Verbrauch geschieht im Rahmen des Jahresabschlusses, wenn diedurch Inventur ermittelten Bestände bzw. die Differenz zu den Anfangsbeständen gegen den Aufwand gebucht werden. Dann stehen auf dem Konto "Aufwendungen für Rohstoffe" nur die tatsächlich verbrauchten Warenn, ebenso beim Konto "Wareneinkauf".

Es (mindstens) zwei Möglichkeiten, Rohstoff-Einkäufe zu verbuchen:

Buchung über Bestandskonto:

Bei dieser Methode werden alle Einkäufe auf das RHB-Bestandskonto gebucht.

Bestand RHB plus Vorsteuer an Kreditor (oder Bank)

Entnahmen aus dem Lager für die Produktion werden dann jeweils

Rohstoffeinsatz an Bestand RHB
gebucht.

Diese Methode setzt voraus, daß die Firma eine funktionierende Lagerbuchhaltung-/verwaltung hat und wird deshalb meist in größeren Firmen angewendet.

Mit dieser Methode können Verluste durch Schwund/Diebstahl festgestellt werden, da der Endbestand auf dem Konto eigentlich mit dem Inventurbestand am Jahresende übereinstimmen müßte.


Buchung über Aufwandskonto:

Bei dieser Methode werden alle Einkäufe auf das Konto Rohstoffeinsatz (Aufwandskonto) gebucht.

Rohstoffeinsatz plus Vorsteuer an Kreditor (oder Bank)

Am Jahresende wird die Differenz zwischen Anfangsbestand auf dem Bestandskonto und dem Inventurbestand am Jahresende gebucht:

  • Wenn der Inventurbestand höher ist:

Bestand RHB an Erträge aus Bestandserhöhung

  • Wenn der Inventurbestand niedriger ist

Verbrauch RHB (oder Aufwand aus Bestandsminderung) an Bestand RHB

Das ist bei kleineren Firmen die Methode der ersten Wahl, da sie weniger aufwendig ist. Allerdings ist es damit auch schwieriger, Verluste durch Schwund/Bruch/Diebstahl festzustellen.


woher wieß ich ob es im Buchungssatz Aufwendungen für Rohstoffe oder nur Rohstoffe heißt?

Welche Methode habt ihr denn im Unterricht besprochen? Sonst schau mal, ob Du in der Aufgabe selber noch einen Hinweis findest.


Viel Erfolg!

das sind Aufwendungen für Rohstoffe nur wenn du etwas vom Lager nimmst sind das Rohstoffe, also wenn da immer auf Ziel steht sind das immer Aufwendungen für Rohstoffe

Aufwend. f Rohstoffe Vst an Verbindlichkeiten

Sorry, völliger Quatsch!

Rohstoffzugänge werden fast IMMER auf dem Bestandskonto Rohstoffe gebucht! Erst bei Entnahme (für die Produktion) werden sie zu Rohstoffaufwand!

Zugang:

Rohstoffe + Vorsteuer an Verbindlichkeiten

Abgang (zur Produktion)

Rohstoffaufwand an Rohstoffe

Ausnahme: Just in time Produktion; dort darf mann sofort auf Rohstoffauwand buchen, da man die Waren nicht erst einlagert sondern sofort bei Eingang in die Produktion gibt.

Wie würde man am Jahresende wohl sonst den korrekten Endbestand der Rohstoffe ermitteln können, geschweige denn korrekte Zahlen für die Kalkulation haben? Bitte nicht GuV-Konten Buchungen mit Bilanzkonten Buchungen verwechseln. Beides muss erfasst werden, aber im Moment befinden wir uns eindeutig auf der Bilanzebene.

Bitte antwortet nicht auf Fragen, die ihr selber nicht versteht!

Sorry, aber zurzeit häufen sich mal wieder die Fälle von unqualifizierten Aussagen. Lasst das bitte, es bringt doch nur Verwirrung und ihr führt ggf. den Fragensteller auf eine falsche Fährte! Wollt ihr das wirklich?

Grüße Professor

Was möchtest Du wissen?