Problem mit Autohändler wegen Ersatzauto?

5 Antworten

Hallo.

Die Summe kann für ein Leihwagen wohl stimmen, aber das ist für Totalausfall.

Oder irre ich mich.

Ich habe ja lange Taxi gefahren, da sind auch 1000€ Selbstbeteidigung, aber der Fahrer vorsätzlich handelt aber wer macht das. ? Da macht der Chef das. Nötigenfalls bis du deinen Job los.

Versteh das nicht. Hier ist das mit Leihwagen auch oft aber Kosten für Schäden, ja, nach marktüblichen regeln und nicht wegen ein Rad mit Reifen.

Mit Gruß

Bley 1914

Welche Selbstbeteiligung eigentlich??? Hat der das bei der Vollkasko gemeldet? Was ein Vollpfosten! Ist dieser Betrieb, als Autohaus, nicht in der Lage einen Reifen und eine Felge zu bestellen und zu montieren? Das sind dann mal meinetwegen 200€ aber keine 1000€! So kann man auch Geld verdienen!!!

Ihr wolltet dort ein Auto kaufen und er kam nicht in die Gänge? Reparaturkosten in utopischer Höhe nach 2 Monaten fordern...???

Sieh zu, daß das mit dem kaputten Rad einigermaßen abgewickelt bekommst, dann such Dir eine andere Werkstatt!.

Wenn Der Euch ein Leihfahrzeug zur Verfügung stellt, gibt es da gewisse Dinge, die er auf jeden Fall mitteilen muß. Es muß ja auch irgendwo festgehalten sein, wenn das Auto schon vorher irgendwelche Macken und Schäden hatte.

Du hast einen Schaden am Auto verursacht und hast bei der Rückgabe nichts dazu gesagt. Findest du das ok ?

Der Geschädigte (die Werkstatt) hat ein Recht auf Reparatur zu deinen Lasten. Ein Bordsteinunfall betrifft nicht nur die Felge bei der Reparatur. Auch kann die Spur verstellt sein und andere Dinge bei der Aufhängung beschädigt worden sein.

Die Werkstatt kann dir dafür eine Rechnung mit einer Reparaturaufstellung ausstellen. Diese hast du natürlich zu zahlen. Egal ob er dir vorher etwas gesagt hat oder nicht.

Nur halber richtig! Wenn die Darstellung richtig ist, geht es nicht um eine Rechnung sondern um eine Selbstbeteiligung die wohl von der Vollkasko kommt. Entweder passt die Darstellung des Fragestellers nicht oder die Werkstatt zieht da ein krummes Ding ab!

Wer einen Schaden anrichtet, muss dafür aufkommen.

Irgendwie normal.

Danke sehr für die hilfreiche Antwort.

Du hast keinen Mietvertrag für den Unfallersatzwagen unterschrieben?

Das glaube ich irgendwie nicht.

nein wirklich nicht der hat mir den schlüssel gegeben und hat gesagt wo er steht und mehr nicht.

Was möchtest Du wissen?