Pro und contra argumente um in Bildung zu investieren?

2 Antworten

Allein durch den demografischen Wandel ist Bildung in Deutschland sehr wichtig.

schulische Bildung: (Grundlage für so gut wie alles)

pro:

bessere Allgemeinbildung, grundlegende Vorraussetzung wie mathematisches Verständnis, Geschichte, Kultur, Rechtschreibung und Grammatik, Artikulationsvermögen und Standpunktvermittlung sind nur ein Teil, der die Grundlage für spätere Berufsfelder legt. Qualifizierte Arbeitskräfte können akademischer Herkunft sein oder auch eine gute Ausbildung genossen haben. Auch hier zählt eine gute schulische Bildung, um überhaupt Zugang zu (guten) Ausbildungen und Studienplätzen zu bekommen,

BIP steigt, Arbeitslosigkeit sinkt insofern, wie der Wille zu lernen da ist. Gibt immer Ausnahmen.

kannst du alles ausweiten und blöckeweise Hausarbeiten ausarbeiten.

contra: kostet Geld. Alles kostet Geld. Irgendwie müssen die Steuern ja sinnvoll eingesetzt werden. Was sich aber relativiert. Umso mehr hochqualifizierte Arbeitnehmer mit hohem Einkommen vorhanden sind, umso mehr kann der Staat schröpfen.

gruß

Qualifizierte Menschen können eigene Unternehmen gründen, oder die Wissenschaft weiterbringen

Was möchtest Du wissen?