Privatschule Schulgeld wie Schulgeld verkürzen (Bafög)?

1 Antwort

Handelt es sich um eine weiterführende Schule, die zu einem höheren Bildungsabschluss führen soll oder um eine schulische Ausbildung?

Schüler - Bafög für weiterführende Schulen gibt es nämlich nicht, wenn man noch bei den Eltern wohnt. Sondern nur, wenn man für den Schulbesuch zwangsläufig ausziehen muss, was bei Dir nicht der Fall ist.

Bei einer schulischen Ausbildung könntest Du maximal 216 € Bafög im Monat bekommen, aber das hängt vom Verdienst Deiner Eltern ab & ist eigentlich nicht als Schulgeld, sondern für Deinen Lebensunterhalt gedacht. Da beide Elternteile arbeiten, kann es also gut sein, dass Du gar nicht den Höchstsatz bekommst.

Auch wenn es hart klingt: Privatschulen kann sich nicht jeder leisten & die werden kaum auf Geld verzichten. Das Deine Noten für eine staatliche Schule nicht reichen, wird sie genauso wenig interessieren.

Nein ich habe erst meine Hauptschule beendet dann meine Realschule in einer 2 Jährigen Wirtschaftsschule nachgeholt und jetzt möchte ich das Berufskolleg Fremdsprachen machen. Wie gesagt 100 Euro im Monat würden noch gehen. Ich habe gehört das da manche da nur 50 Euro zahlen oder 100 manche auch den kompletten Betrag. Ist unterschiedlich. Nur hab ich bis jetzt nur von diesem Bafög gehört und von Keinen anderen Möglichkeiten.

Was möchtest Du wissen?