Privatparkplatz voll - Besitzstörungsklage per App?

5 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Hab mich jetzt extra registriert um dir weiter helfen zu können :) Hab mir das auch schon angesehen - funktioniert auch bei Miete. PS: Abschleppen lassen ist übrigens auch eine Besitzstörung für sich! :) PPS: Zuerst gibt es bei sowas immer ein Aufforderungsschreiben - wenn dem nicht nachgekommen wird - erst dann gibt s die Klage. Sonst einfach direkt bei der App nachfragen - die werden s schon wissen oder?

LG Kathl

Da das ein Privatparkplatz ist mußt du die Kosten erst einmal selbst auslegen und dann gerichtlich einklagen. Das zieht sich lange hin. Ich würde den Falschparkern einen Zettel unter den Scheibenwischer legen und die Parkbucht mit einer Kette absperren, das ist am einfachsten.

freudenstrahl 
Beitragsersteller
 19.02.2015, 12:56

Danke für die Information - Ich habe nun mit der Hausverwaltung ausgemacht, dass wir denen vorerst mal einen Zettel hinter den Scheibenwischer stecken mit der Information dass eine Besitzstörungsklage erhoben wurde und erneutes falschparken zum abschleppen führt (Was im Moment zwar noch nicht stimmt, aber eine Art Abschreckung sein soll.)

Sollte diese "Vorwarnung" wirklich nix bringen, so wird dann für jeden Bewohner eine Parkplatzbescheinigung (Kennzeichen) ausgestellt - hat jemand dann keine oben so wird dann gesammelt von der Hausverwaltung geklagt bzw. auch abgeschleppt.

Da in der Vorwarnung auch die aktuellen Kosten von ca. 650€ für eine Besitzstörungsklage angeführt wurden sollte das vorerst mal abschrecken...

Eine Klage per App, mal ganz was neues;-)

Der Eigentümer des Parkplatzes kann widerrechtlich dort abgestellte Fahrzeuge abschleppen lassen.

Was passiert außerdem wenn man jemanden anzeigt, der zwar eine eindeutig fremde Nummerntafel hat - aber anscheinend doch kurzfristig eine Wohnung bei uns gemietet hat ?

Dann sollte man mit einer Anzeige nicht zu voreilig sein.

freudenstrahl 
Beitragsersteller
 18.02.2015, 17:57

Ähm ja, per App - Bin bei der Internet-Recherche darauf gestoßen, weiß aber nicht so ganz was ich davon halten soll...

http://www.parkschutz.at/

anitari  18.02.2015, 18:00
@freudenstrahl

Ach Du wohnt in Austria.

Mit den Gesetzen dort kenne ich mich nicht aus. Obwohl sie in vielen Bereichen den deutschen ähnlich sind.

Abschliesbare Kette davor oder einen Poller den man umlegen kann.

Dann kannst du die Leute doch einfach Abschleppen oder zumindest per Schild darauf hinweisen, dass du das tust.