Privatinsolvenz / Kindesunterhalt angeben obwohl das Kind ein eigenes Konto hat?

2 Antworten

Die Unterhaltszahlungen werden deinem Einkommen zugerechnet. Verschweigen hat keinen Sinn, denn a) wissen die, auf die es ankommt, dass es diese Zahlungen gibt, und b) wirst du doch nicht schon am Anfang eines Insolvenzverfahrens unwahre Angaben machen, die eine strafrechtliche Relevanz haben? Denke daran, dass du eine Eid-ähnliche Versicherung abgibst, dass deine Angaben den Tatsachen entsprechen. Bei falschen Angaben drohen 1 Jahr Mindeststrafe. Ist es das wert?

Ich meine weil immer gesagt wird das Kindesunterhalt nicht gepfändet werden darf??

Jede Einnahme innerhalb einer Bedarfsgemeinschaft ist anzugeben. Ansonsten riskierst du, das deine Privatinsolvenz nicht angenommen wird.

Was möchtest Du wissen?