privat Samenspenden gegen Geld?

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

nein 41%
ja für 30€ offen also nicht annonym 33%
ja für 100€ annonym 16%
ja für 30€, anonym 8%
ja für 100€ offen 0%
ja, aber nur für über 500€ 0%

5 Antworten

nein

Ich wäre damit ein wenig vorsichtig, denn es gibt sehr wohl auch die Möglichkeit rechtlich Unterhaltspflichten gegen Dich für das Kind geltend zu machen. Sieh Dir mal den Link an: https://www.spenderkinder.de/infos/dierechtlichesituation/

nein

Statt dich in zukünftige mögliche Schwierigkeiten zu bringen solltest du dir einen Job auf 450-Basis suchen. Rechnet man mit 2.500€ Gesamtkosten für die Klasse B dann kannst dir ja ausrechnen wie lange du den Job machen müsstest um das nötige Kleingeld zusammen zu haben. Einen solchen Job kann man für gewöhnlich auch ohne weitere Probleme neben der Ausbildung ausüben.

Private Samenspenden sind mit Risiken behaftet die dich in deiner Zukunft verfolgen können, darauf solltest du dich nicht einlassen.

Wenn du Samen spenden möchtest solltest du den offiziellen Weg gehen, auch wenn dieser mit vielen Hürden gepflastert ist, ist das der einzig sicherer Weg und bietet durchaus gute Verdienstmöglichkeiten solltest du den Bewerbungsprozess erfolgreich durchlaufen.

ja für 30€ offen also nicht annonym

also wenn du anderen Helfen willst finde ich das eigentlich nicht schlecht, wenn es zwischen dir und der Frau passt und ihr euch einig seid

Wenn du in naher Zukunft für viele Kinder Unterhalt zahlen möchtest, dann ist das eine tolle Idee...

naja er soll es ruhig machen, das böse erwachen kommt dann in 18 Jahren

@Vicky365

Warum in 18 Jahren? Eher in 9 Monaten

@turnmami

okay stimmt auch wieder ^^, nun ja mit 18 haben die kinder ja auf jeden fall ein recht darauf zu erfahren wer der vater ist, wobei das ist ja privat also werden diee s schon vorher wissen, hast also recht in 9 monaten

Was möchtest Du wissen?