Preisverhandlung für einen ehemaligen Mietwagen?

5 Antworten

Dass angeblich so viele andere Interessenten da sind, ist doch ein ganz alter Verhandlungstrick. Ein Ford Fiesta ist ja jetzt auch kein so wahnsinnig seltenes Fahrzeug, dass man Sorge haben müsste keins mehr zu bekommen, falls es eben dieser nicht wird… Lass keinen Pseudodruck auf dich aufbauen, das sind sehr billige und schlechte Verhandlungsmethoden. Wenn ich merke, dass ein Verkäufer mich auf diese Art und Weise unter Druck setzen möchte, schalte ich immer automatisch einen Gang zurück und schau noch mal nach anderen Fahrzeugen - damit bin ich immer gut gefahren. So dringend kann es gar nicht ausgerechnet dieses eine Fahrzeug sein müssen. Unter Druck trifft man nicht selten die falschen (teuren) Entscheidungen.

Verlass dich nicht auf diese komischen Balkendiagramme bei Mobilde.de und Co, die den Angebotspreis in grün, gelb oder rot anzeigen und dann damit einreden wollen, ob er günstig oder teuer sei. Erstelle dir eine Suchliste von Fahrzeugen, welche deinen Ansprüchen genügen an Ausstattung, Laufleistung, Alter etc. und betrachte in dieser Liste, ob sich das Fahrzeug eher im günstigen unteren preislichen Drittel befindet oder im teuren oberen. Allein das sollte dir eine leidlich realistische Einschätzung erlauben, ob das Fahrzeug wirklich so günstig ist.

T3Fahrer

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Es ist ein ehemaliger Mietwagen.

Das ist natürlich nicht gut, von sowas lasse ich dir Finger davon.

-> dont be gentle its a rental

Der Verkäufer sagte mir schon, er habe viele Interessenten und das der Wagen vermutlich nicht mehr lange zu haben sei

Hätte er Interessenten, wäre das Fahrzeug schon weg. Dass ist nur eine Verkaufsstrategie.

Denkt ihr, da ist verhandlungsmäßig noch was drin? Wenn ja, wie viel???

Das hängt vom Auto ab und von deinem Verhandlungsgeschick. Pauschal kann man so eine Antwort nicht beantworten.

Mein Vorschlag: Einen Fiesta bekommt man schon für gutes Geld, da muss es kein Mietwagen sein.

So nebenbei UVP = UNVERBINDLICHER Preis ;)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Hobby und Ausbildung

Ich habe noch keinen Gebrauchtwagenhändler erlebt, der nicht behauptet hat, dass es noch ganz viele Interessenten für das Auto gibt und morgen früh kommt meistens sogar jemand extra aus (je nach Standort des Händlers) Bayern, Schleswig-Holstein oder Holland, weil das so ein tolles Angebot ist. Davon darfst du dich wirklich nicht beeinflussen lassen.

Der Listenpreis beim Händler läge also neu bei 18.000 EUR. Davon ziehen wir mal einen Rabatt von 12,5% bei Barzahlung ab, was bei Ford wahrscheinlich noch konservativ gerechnet ist. Da wären wir bei 15.750 EUR für einen Neuwagen vom Händler.

Ehemaliger Mietwagen für 3000 EUR weniger? Ich glaube, das ist keine gute Idee.

Mietwagen sind in den seltensten Fällen nach Werksvorgabe eingefahren worden. Damit kann sich die erwartbare Lebenszeit deutlich reduzieren.

Dann nur 30% Rabatt gegen Mondpreis? Das kannst du beim Fordhändler schon auf Neuwagen bekommen.

Der Händler scheint zu glauben, dass er in dir den Dummen gefunden hat. Ich würde bei ihm kein Fahrzeug kaufen, gibt genug gute Angebote

Für XXXX€ hole ich ihn sofort ab, - oder möchtest du dich mit anderen Interessenten rumärgern, die zwar ein Gebot abgeben aber doch es nicht akzeptieren bzw. das Auto abholen? Du hast dein Geld noch heute!

Das würde ich als Argument nennen.

Das mit den anderen Interessenten ist halt ein Verkaufstrick, damit macht man sich als Verkäufer "beliebter" und als Kunde ist das ein "Druckmittel".

Was möchtest Du wissen?